Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

App Entwicklung mit iOS

App Entwicklung mit iOS

iOS ist, neben Android, das beliebteste Betriebssystem für welches Apps entwickelt werden.

Im Beitrag ein paar Informationen zu iOS und welche Vorteile und Nachteile solche Anwendungen haben. Auch ein Vergleich zu Android wird vorgenommen.

Was bisher geschah

Apple brachte das Betriebssystem zusammen mit dem iPhone im Jahr 2007 auf den Markt. Das ist das gleiche Jahr in dem auch Google sein Android System vorstellte.

In den ersten Jahren nach 2007 wurden die Smartphones von Apple zu den beliebtesten unter Nutzern weltweit. Erst nach 2011 fing Android an, den Markt stärker zu dominieren.

In den Jahren 2012 und 2013 wurde dann Android zu dem meist genutzten Betriebssystem weltweit.

Dennoch entscheiden sich die meisten Programmierer und Entwickler dazu, zuerst für iOS zu programmieren und erst dann eine Version für Android zu erstellen. (Die Gründe dafür sind in den Vorteilen, weiter unten im Text, beschrieben)

Android versus…

Wenn man von iOS spricht, dann kommt meistens die Debatte darum, ob nicht zuerst die Android Version erstellt werden soll. Wer möchte schon den Grossteil des Marktes nicht ansprechen, in dem man das meist genutzte mobile Betriebssystem (Android) meidet.

Dennoch stellt man sich dieser Debatte vor einem App Projekt. Denn die Kosten für eine Programmierung für beide Plattformen ist nicht geringfügig. Die Erstellung für beide Betriebssysteme kann eine Erhöhung der Kosten von bis zu 80 Prozent bedeuten (nicht hundert Prozent, da man, in den meisten Fällen, einige Backendfunktionalitäten übernehmen kann).

Im Folgenden einige Vorteile und Nachteile von iOS, um eine Entscheidung treffen zu können, für welche Plattform man die Anwendung programmiert.

Vorteile

Wenige Geräte

Im Gegensatz zu Android, ist die Anzahl der verfügbaren Apple Geräte sehr überschaubar. Im Grunde genommen sind es nur die unterschiedlichen Versionen des iPhones und des iPads.

Dementsprechend wird es auch leichter fallen die Anwendung auf diesen Geräten zu testen. Bei Android gibt es im Gegensatz dazu, sehr viele unterschiedliche Unternehmen/ Marken und Endgeräte.

Fest vorgeschriebene Regeln

Apple ist sehr streng, wenn es darum geht, wie man die App’s programmiert und designed. Zum einen ist das eine Einschränkung, zum anderen führt es zu stabileren Systemen.

Eine Firma steht hinter der Plattform

Im Gegensatz zu Android, ist iOS nicht Open Source. Daher gibt es auch sehr viel weniger “externen” Code, welcher im Apple-Betriebssystem zum Einsatz kommt. Auch dies führt dazu, dass diese Systeme stabiler sind. Mit “stabil” ist unter anderem gemeint, dass es zu weniger Abstürzen kommt und es für eine hohe Performance ausgerichtet ist.

Höhere Zahlungsbereitschaft der Nutzer

Laut unterschiedlichen Quellen und Statistiken, gibt es eine höhere Zahlungsbereitschaft bei Apple Nutzern. Dementsprechend werden auch mehr In-App Käufe und andere Ausgaben während der Anwendungsnutzung vorgenommen.

Schnelligkeit der Anwendung

Heutzutage sind beide Plattformen, Android und iOS, schnell in der Ausführung. Das Apple Betriebssystem hat die Nase jedoch etwas vorne, auch weil es so strikte Vorgaben macht, wie solche Applikationen geschrieben werden müssen.

Besser für die Gewinnung von Investoren

Besonders wenn es darum geht, erste Investoren für die weitere Entwicklung der Anwendung zu finden, macht es Sinn sich auf Apple zu konzentrieren.

Die Chance, dass während dem Pitch/ der Vorstellung die App hängen bleibt, oder ähnliches, ist eher gering.

Nachteile

Viele Einschränkungen

Der grosse Vorteil ist auch der Nachteil von iOS. Die vielen Einschränkungen, welche Apple vorschreibt, können die Funktionalitätenvielfalt beeinflussen. Es lässt sich also nicht immer nach eigenen Ideen vorgehen.

Beispielsweise macht Apple viele Vorschriften, wie das Design auzusehen hat. Das Menue beispielsweise musste lange Zeit im oberen Bereich der Anwendung platziert werden.

Geringere Reichweite

Heutzutage nutzen viel mehr Menschen Android als iOS. Das liegt auch daran, dass die Popularität von Apple nachgelassen hat und gleichzeitig in Schwellenländern das erstere Betriebssystem dominiert.

Abhängigkeit von Apple

Eine Firma, nämlich Apple, entscheidet über die Zukunft des Betriebssystems und der Technologie. Für Kontroverse hatte die Firma gesorgt, als es in einem relativ kurzen Zeitraum entschied, die Nutzung der NFC (Near Field Communication) Technologie einzuschränken.

Dies führt auch dazu, dass es für einen Entwickler schwer planbar macht, was in der Zukunft kommen wird.

Nur auf dem hauseigenen Store vermarktbar

Auch hier ist Apple weniger offen als Android. Zum Beispiel kann man die Apps, welche man erstellt, nur auf wenigen Stores vermarkten. Hier ist es hauptsächlich der Apple Store.

Hier auch eine Tabelle, in welcher beide Plattformen gegenüber gestellt werden:

iOS
Android
Demographie
  • Jüngere Nutzer
  • Höheres Einkommen
  • Offen, innovationsfreudig
  • Stärker in Europa und USA
  • Nutzen die Apps häufiger
  • Älteres Publikum
  • Geringere Einkommen
  • Weniger wählerisch
  • Stärker in Entwicklungsländern
  • Anwendungen werden weniger lange genutzt
Geräte
  • Weniger Geräte, jedoch grossartige Qualität
  • Gute Nutzbarkeit der Oberfläche
  • Nutzt weniger Geräte-Ressourcen (RAM, CPU, etc.)
  • Viele unterschiedliche Geräte
  • Geräte unter anderem von niedriger Qualität im Markt
  • Weitgefächertes Angebot an Funktionalitäten
  • Stärkere Nutzung der Mobile-internen Hardware

Quelle: Tech.co

Zeit und Geld/ Kosten

App Entwicklung ist im generellen Aufwändiger als Programmierung für das Web. Im Vergleich zu Android ist die Apple Technologie jedoch schneller umzusetzen. Auch weil es weniger Endgeräte gibt, für welche man die Anwendung testen muss.

Hier eine Übersicht in einer Tabelle, welche die Zeit und die Kosten für beide vergleicht:

iOS
Android
Zeit
  • Schneller Umsetzbar
  • Strikte Anforderungen an die Anwendung
  • Hochqualitative Applikationen
  • Mehr Zeit für die Umsetzung benötigt, da sehr viele unterschiedliche Geräte
  • Anwendung kann auf manchen Geräten inkompatibel sein
  • Weniger harte Anforderungen von Google
  • Anwendungen haben geringere Qualität
Kosten
  • Kostengünstiger in der Umsetzung
  • Im Durchschnitt lukrativer
  • Teurer in der Umsetzung
  • Zusatzkosten für die Entwicklung und Wartung für unterschiedliche Marken, Hardwaresysteme, Bildschirmgrössen
  • Geringerer Umsatz

Quelle: Tech.co

Fazit

Hat man die Wahl zwischen Android und iOS, bei gleichzeitiger Beschränkungen in der Zeit und bei den Kosten, dann sollte die Entscheidung in Richtung Apple Betriebssystem gehen.

Im Endausbau sollte natürlich immer Platz für eine gute Android Version sein. Denn sonst würde man einen grossen Teil der Smartphone Nutzer nicht ansprechen können.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht? Welche Plattform würdet Ihr bevorzugen?

Interessante Links:
Video Training für die iOS Programmierung
Anleitung für Einsteiger – iPhone/ iPad entwickeln

Bilder: Flickr.com/ Carson/ Thomas/ Dambrans/ NASA GSFC


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.