3 Kommentare
  1. Ansich eine super Sache – meist aber nur für den Auftraggeber. Wie du selbst geschrieben hast müssen die Designer auch von etwas leben. Bei 99Designs ist es deshalb für den Designer so schwierig, weil er keinen direkten Kontakt hat, sehr viel Konkurrenz und keine Gewinngarantie.

    • Hallo Tobias,

      definitiv. Ich finde das schon schwer. Auf der anderen Seite ist so ein Design bei 99Designs auch gar nicht mal so günstig. Das letzte Logo hat zirka 400 Euro gekostet. Auf der anderen Seite ist es natuerlich daher auch fraglich, weil soviele Personen Ihre Vorschläge abgeben. Dann passt der Zeitaufwand und der Preis natürlich nicht mehr zusammen, beziehungsweise es verschiebt sich zu sehr zu Gunsten des Auftraggebers und ist weniger ideal for den Auftragnehmer.

  2. Meine Erfahrung als Designer auf 99designs:

    Gerade einmal 3 Designs habe ich abgeben können, bevor ich von 99designs für die nächsten 30 Tage gesperrt wurde, um meine „Fähigkeiten zu überprüfen“. Im Gegensatz zur Konkurrenz, habe ich mich bemüht, nur „lizenzfreie“ Ressourcen (Schriftarten, Illustrationen, etc.) zu verwenden. Meine eingereichten Vorschläge sind mit Sicherheit keine Kunstwerke und dennoch hat mich ihre Erstellung Zeit (lebenszeit) gekostet. Ich werde meinen Selbstversuch, über Plattformen „reich“ zu werden, wieder einstellen und mich in Zukunft von diesen Cheapskates fernhalten. Verdient habe ich auf 99designs noch keinen einzigen Cent.

Schreibe einen Kommentar