Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Business Apps: Nutzen und Vorteile

Business Apps: Nutzen und Vorteile

Mitarbeiter in Unternehmen werden immer mobiler. Bei Kundenbesuchen und während der Fahrt dorthin, kann man sich bereits über allerlei Dinge informieren:

  • Worauf ist der Kunde spezialisiert?
  • Welche Herausforderungen hat dieser?
  • Welche Produkte und Dienstleistungen bezieht dieser eventuell bereits?
  • Undsoweiterundsofort

Auch Manager und andere Gruppen in Konzernen und auch kleinere Unternehmen können von dieser Möglichkeit profitieren. Speziell Business Apps schaffen die Grundlage für solch eine mobiles Arbeiten.

Im Beitrag einige Vorteile von solchen Apps und wie Firmen davon profitieren.

Einführung

Lange Zeit war es nicht möglich von unterwegs zu arbeiten. Technologien wie Smartphones und Tablets oder Betriebssysteme wie Android und iOS waren noch nicht verfügbar.

Dies hat sich nun grundlegend geändert.

Die meisten Personen haben auch eigene Geräte und können diese zum Teil auch für Arbeitstätigkeiten nutzen.

Über BYOD (Bring your own device, neudeutsch: Bringe Dein eigenes Smartphone zur Arbeit und nutze es dort) kann man sich zum Teil die Investitionskosten für teure Mobile Endgeräte sparen und erhöht zudem den Komfort für die Mitarbeiter, welche ihre gewohnten Systeme nutzen können.

Die Business Apps können dabei für unterschiedlichste Tätigkeiten (vom Vertrieb bis hin zum Management) genutzt werden.

Im Folgenden ein paar Anwendungsfelder:

Im Vetrieb

Besonders der Vertrieb profitiert von solchen Anwendungen.

Lange Zeit war es notwendig, dass der Verkaufsmitarbeiter die neuen Marketingunterlagen in der Marketingabteilung anfragt und dann auf seinen Laptop kopiert.

Danach musste er den Laptop irgendwie an den Beamer in den Kundenräumlichkeiten anschliessen. Alles sehr aufwendig und oftmals dauert es auch bis zu einer halben Stunde oder länger, bis alles aufgebaut ist.

Diese Zeit ist besser für die Präsentation der Dienstleistung oder des Produktes geeignet.

Mit Tablets lassen sich einige dieser Punkte einfach beheben.

Man kann die Business App so programmieren, dass die Marketingunterlagen automatisch bereitgestellt werden, sobald diese verfügbar sind. Somit ist der Vertrieb immer Up-To-Date und braucht nicht in der Marketingabteilung anzufragen.

Eins-zu-Eins Präsentationen lassen sich einfach über das Tablet halten.

Auch kann man sich bereits bei der Hinfahrt zum Kunden online über die wichtigsten Kennzahlen von diesem informieren.

Unterschiedliche weitere, über die Android und iOS Stores verfügbaren, Mobile Anwendungen helfen zudem, weitere Informationen zum Kunden zu erhalten. Beispiele die Applikation FullContact, in welcher man die Email ID eines Ansprechpartners eingibt und darüber wichtige Verkaufsdaten erhält.

Einzig die Anbindung zum Beamer wird eventuell eine gleiche Komplexität aufweisen wie bei einem Laptop.

Service Mitarbeiter

Besonders Mitarbeiter welche oft unterwegs sind brauchen aktuelle Informationen. Ein gutes Beispiel sind Service Mitarbeiter.

Ein Used-Case:

Ein Service Techniker soll Kaffeemaschinen in einer bestimmten Region reparieren. Nun kann dieser mit der App alle Installationen abrufen und auch seinen Weg planen, so dass er einen minimalen Reiseaufwand pro Maschine hat.

Gleichzeitig kann er sich auch zu den Installationen informieren (welche Art von Kaffeemaschine ist dort installiert? Wie alt sind diese Maschinen, was sind die üblichen Defekte? Welche Teile muss man normalerweise austauschen? etc.)

Das reduziert den Aufwand pro Einheit drastisch. Dies bedeutet dann auch eine bessere Versorgung der Maschinen und mehr Kundenzufriedenheit.

Für das Management

Viele Prozesse müssen überwacht und auch freigegeben werden.

Hier eignen sich Business Apps besonders gut.

Denn anstatt am Rechner sein zu müssen, können zeitnah auch via Mobiler Anbindung die Entscheidungen (meistens ein Klick) vorgenommen werden.

Gerade Krankmeldungen und Urlaubsanträge werden relativ zeitnah eingereicht und Mitarbeiter sind zum Teil darauf angewiesen, diese bestätigt zu bekommen. Bei einer zeitnahen Bearbeitung steigert sich auch die Mitarbeiterzufriedenheit.

Personalmanagement

Auch für die Personalabteilung ist es eine Erleichterung.

Anstatt auf handgeschriebene Urlaubszettel zu setzen, kann nun alles mobil ablaufen.

Daten können direkt aus der Anfragemaske übernommen werden und müssen nicht erneut eingetippt werden.

Andere übliche Tätigkeiten wie Reiseanträge (besonders für den Vertrieb wichtig) können einfach bewilligt werden. Die Daten für die Kosten einfach an die Buchhaltung weitergeleitet werden.

Nutzung der mobilen Funktionalitäten

Ein weiterer grosser Vorteil von Smartphones und Tablets ist, dass diese viele Technologien haben, welche für den Geschäftsalltag genutzt werden können.

Die Kamera kann als Barcode Scanner genutzt werden.

Mit dem GPS können Standorte markiert oder gefunden werden.

Auch können Fotos aufgenommen werden und Berichten angehängt werden.

Über das Display können von Hand (mit dem Finger) Zeichnungen oder Markierungen vorgenommen werden.

Das Gyroskop (die Lage/ Richtung kann damit bestimmt werden), das Accelerometer (Beschleunigungssensor), der interne Speicher und viele weitere Teile eines Smartphones können auch in die Anwendungen eingebaut werden.

Auf was man achten sollte

Aufwand für die Entwicklung höher: Der Aufwand um Mobile Anwendungen basierend auf iOS oder Android zu entwickeln ist um einiges höher als für Webanwendungen.

Die Technologien sind relativ neu und oftmals muss alles von neu auf programmiert werden.

Weniger ist mehr: Auch sind die Bildschirme eher klein, dass heisst auch, dass es in den meisten Fällen besser ist, weniger Funktionalitäten, oder gar nur eine wichtige Hauptfunktionalität zu haben.

Besser initial für eine Plattform programmieren: Anstatt gleich alles entwickeln zu lassen, sollte man mit einer Plattform, zum Beispiel Android starten. Weil die Entwicklung verläuft zum Teil anders als bei iOS. Bei Android gibt es viele unterschiedliche Geräte und Bildschirmgrössen. Der Aufwand steigt überproportional wenn man für alles gleichzeitig Apps erstellt.

Fazit

Der Nutzen von Business Apps geht noch viel weiter. Vieles lässt sich damit umsetzen.

Der Mehrwert rechtfertigt den Aufwand definitiv.

Besonders der Vertrieb, Servicemitarbeiter und die Personalabteilung können von solcher Software profitieren.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Interessante Beiträge:
Eine Übersicht der besten Business Apps
Vorteile von Apps fuer Firmen


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Schreibe einen Kommentar

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.