Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Instapage Designer, Entwickler, Freelancer: wo bekommt man diese her?

Instapage Designer, Entwickler, Freelancer: wo bekommt man diese her?

Instapage ist ein Landing Page Builder mit denen man Verkaufsseiten ganz einfach erstellen und an die eigene Website anbinden kann.

Im Beitrag ein paar Informationen wie man Webdesigner und Programmierer mit Fähigkeiten in Instapage finden kann.

Einführung

Die Erstellung von Landingpages kann aufwendig werden. Denn man muss ein Design erstellen, welches Conversion Rate optimiert ist, ein einfaches User Experience Design (UX, neudeutsch für: Nutzererfahrung) und ein passendes User Interface Design (UI, neudeutsch für: Benutzeroberfläche) hat.

Auch Anbindungen an Drittsysteme, wie MailChimp (Online Tool für Newsletter Anmeldungen), WordPress (Content Management System, Website) und weitere werden unter anderem notwendig.

Der Aufwand kann mehrer Tage und Wochen bedeuten und mehrere Tausend bis Zehntausend Euro kosten.

Seit einigen Jahren gibt es Unternehmen welche Landing Page Builder bereitstellen. Einige davon sind Unbounce, LeadPages und eben Instapage. Diese drei haben sich von der Konkurrenz bereits etwas weiter abgehoben.

Unbounce wird besonders von Agenturen genutzt, um deren Kunden zu unterstützen. Es ist sehr elaborat und eine professionelle Unterstützung ist hier der bessere Weg.

Auch bei Instapage kann es Sinn machen, bei grösseren Projekten, mit vielen unterschiedlichen Verkaufsseiten und Konfigurationen einen Instapage Designer, Programmierer oder Freelancer einzusetzen.

Was macht ein Webdesigner in diesem Bereich?

Ein Instapage Designer könnte unterschiedlichste Verkaufsseiten für die unterschiedlichen Produkte eines Unternehmens anlegen. Auch könnte man für die unterschiedlichen Marketingkampagnen erstellen lassen, zum Beispiel für Google Ads, Facebook Ads oder für Offline Kampagnen (Flyer, etc.).

Zu jeder Kampagne kann man zudem eine oder mehrere A/B Tests laufen lassen. (Bei A/B Tests wird die gleiche Verkaufsseite mit jeweils kleinen Änderungen angezeigt, zum Beispiel mit einem anderen Header. Man wird merken, dass bei einigen der Versionen die Conversion Rate höher sein wird. Die Seiten mit einer niedrigeren Conversion Rate kann man dann mit der Zeit herausnehmen und die mit der höheren häufiger anzeigen)

Zudem haben Unternehmen auch mehrere Onlinepräsenzen. Hier kann der Designer dafür sorgen, dass weitere Landing Pages für diese Onlinepräsenzen erstellt werden.

Auch müssen die Newsletter Kampagnen designed und verwaltet werden. Auch diese Aufgabe kann der Instapage Experte übernehmen.

Wo findet man entsprechende Profis?

Die meisten Webdesigner und Entwickler kennen sich mit Instapage noch nicht aus. Es macht daher Sinn, UI oder UX Experten oder einen Webentwickler einzustellen, welcher sich dieses Werkzeug aneignet.

YUHIRO bietet hier die Möglichkeit ein Instapage Team, oder einen einzelnen Mitarbeiter in Indien, aufzubauen, welcher sich in diese Technologie einarbeitet und die Landing Pages erstellt.

Die gleiche Möglichkeit gibt es natürlich auch für die Softwarelösungen Unbounce, LeadPages oder ähnliche Landing Page Tools.

HTML, CSS und JavaScript (Webtechnologien einsetzen)

Instapage bietet zwar einen WYSIWYG Editor, mit dem man per Drag und Drop Änderungen an den Onlineverkaufsseiten vornehmen kann. Es hat jedoch auch weitere Optionen, einen eigenen HTML, CSS und JavaScript Code hinzuzufügen, mit welchem man weitere Effekte und Möglichkeiten erzeugen kann.

Ein Beispiel wäre die Erstellung eines Burger Menüs, Pop Up Fenster und ähnliche.

Hier kann man entweder fertige Codes verwenden, welche man Online findet. Besonders auf den Webseiten des Betreibers selbst, findet man hilfreiche Codeschnipsel. Oder man programmiert diese selber mit Hilfe des Webentwicklers. Kenntnisse in HTML, CSS und JavaScript sind hierfür jedoch Voraussetzung.

Schneller designen mit Vorlagen

Es gibt Templates welche man nutzen kann und bereits auf die Conversion Rate geprüft wurden. Diese kann man über das Dashboard der Online Lösung finden.

Hier muss man dann lediglich die Texte, Bilder und Videos austauschen.

Der eigentliche Aufwand entsteht hier eher durch die Entwicklung der A/B Versionen, der Anbindungen an Drittsysteme und auch die Kampagnen-Steuerung für unterschiedliche Marketingquellen (Website, Google Ads, etc.).

Individuelle Seiten erstellen

Daneben gibt es auch die Möglichkeit von Grund auf neue Vorlagen zu bauen. Hierfür bietet es bereits Blöcke an, wie Kontaktformulare und Spalten, welches die Design Arbeit vereinfachen.

Wie erfahren müssen Webentwickler in diesem Bereich sein?

Aufgrund der einfachen Bedienbarkeit kann man bereits auf Junior Designer oder Entwickler setzen, welche direkt von der Universität kommen.

Diese brauchen zirka 2 bis 3 Monate sich darin einzuarbeiten.

Besonders viel Aufmerksamkeit sollte man den Themen Conversion Rate Optimierung (CRO) und A/B Tests geben.

Website versus Landing Page

In diesem Zusammenhang ist es sicherlich noch auf den wesentlichen Unterschied von Webseiten und Landingpages hinzuweisen.

Webseiten haben meistens eher einen Informationscharakter. Ein Webbesucher schaut sich auf den unterschiedlichen Seiten um. Es geht also eher um das Branding, als um einen gezielten Geschäftsabschluss.

Genau das ist anders bei Landing Pages. Jede einzelne Verkaufsseite hat ein bestimmtes Ziel.

Das kann zum Beispiel eines der folgenden Punkte sein:

  • Ausfüllen einer Newsletter Anmeldung
  • Zusenden der Kontaktdaten (Name, Email, Telefon, Nachricht)
  • Download eines Whitepapers (gegen Eingabe der Email Addresse)
  • Der Verkauf eines Online Abonnements
  • und ähnliche

Man kann mit solchen Verkaufsseiten (meistens gibt es keine internen oder externen Links, sondern bleibt immer auf dieser einen Seite) kann man viel gezielter Arbeiten.

Fazit

Freiberufler, Entwickler und Designer gibt es an sich sehr wenige auf dem freien Arbeitsmarkt. Somit sollte man den zukünftigen Mitarbeitern eine Einarbeitungszeit geben, um sich in Instapage einzuarbeiten.

Man sollte jedoch darauf achten, dass diese Fähigkeiten in den Bereichen Design, UI, UX, HTML, CSS und JavaScript mitbringen.

Auch ein Basiswissen darüber wie Content Management Systeme wie WordPress oder Drupal funktionieren.

Welche Erfahrungen haben Sie mit diesem Online Tool gemacht?

Weitere Artikel:
Weitere Informationen wie man Instapage nutzen kann
Das Tool 14 Tage kostenfrei testen (Hinweis: Affiliate Link)

Bilder: Canva


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Schreibe einen Kommentar

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.