Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

10 Tipps für Überschriften die geklickt werden

10 Tipps für Überschriften die geklickt werden


Es gibt mehr als einen Grund, warum manche Websites so viele Klicks, Aufrufe und Website-Besucher erhalten.

Der Hauptgrund ist jedoch, dass all diese Websites einzigartige, leistungsstarke und ansprechende Überschriften (im Beitrag auch „Titel“ genannt) verwenden, auf die Nutzer klicken, weil sie die ganze Geschichte lesen möchten.

Es gibt keine bestimmte Regel, die besagt, wie man eine Überschrift schreiben sollte, aber bestimmte Arten von Überschriften haben sich im Laufe der Jahre als erfolgreich erwiesen.

Wenn Du die Tipps folgst, die wir für Dich heute haben, schreibst Du Überschriften, die die Leute dazu verleiten, auf Deinen Inhalt zu klicken und länger auf Deiner Website zu bleiben.

Warum Überschriften wichtig sind

Überschriften sind das erste, was die Leute sehen, wenn es um Dein Schreiben geht. Sie werden entweder die Aufmerksamkeit der Leser und Besucher auf sich ziehen oder sie langweilen. Deshalb musst Du es richtig machen.

Deine Überschriften sollten die Leser anlocken und anziehen, damit sie den gesamten Artikel lesen. Du musst auch sicherstellen, dass die Titel eine genaue Darstellung des Artikels und der Werte Deines Unternehmens sind.

Gefälschte Überschriften oder Überschriften, die zu viel versprechen, können dazu führen, dass Du einen schlechten Ruf erhältst. Die gute Nachricht ist, dass wir die richtigen Tipps für Dich haben, die Dir sicher bei dem Schreiben von Überschriften helfen werden.

1. Zahlen, Ziffern und Listen


Leser lieben Listen. Wenn Du Deine Überschrift mit einer Zahl beginnst, fällt sie auf. So wie das menschliche Auge zu kontrastierenden Farben hingezogen wird, sind wir natürlich auch von Ziffern angezogen, die neben dem Text ruhen.

Eine Liste gibt den Lesern außerdem eine klarere Vorstellung davon, was in dem Post zu erwarten ist, und verspricht ein schnelles und angenehmes Lesen.

Zahlen lassen sich leicht verarbeiten und sorgen dafür, dass das Format für den zukünftigen Leser leicht zu „verdauen“ ist (genau wie bei dem Artikel, den Du gerade vor Dir hast). Zahlen funktionieren gut in Schlagzeilen, weil Menschen Vorhersehbarkeit mögen und Ungewissheit nicht.

Einige Beispiele:

  • 5 Gründe…
  • 3 Wege…
  • 20 Tipps…
  • 5 Geheimnisse…
  • 10 Ideen…
  • 8 Techniken.
  • …usw.

2. Definiere genau, worum es in dem Artikel geht

Während Geheimnise verlockend und mysteriös sind, werden die Leser nicht klicken, ohne zu wissen, was sie von dem Text erwarten können.

Die Überschrift muss klar artikulieren, was Du in dem Artikel behandeln wirst. Niemand wird auf eine vage Überschrift klicken.

Du musst direkt sein, damit der Leser seine Zeit nicht verschwendet. Außerdem sind auch die Worte, die Du wählst, wichtig.

Wenn Du Wörter verwendest, die langweilig, uninspirierend oder für den meisten Menschen unbekannt sind, werden die potenziellen Leser ausgeschaltet. Bleib stattdessen bei einer einfachen, aber mächtigen Sprache.

Schlechte Überschrift: Schreibe ein Lied

Gute Überschrift: So komponierst Du Dein eigenes Lied: Leitfaden für Anfänger

3. Demonstriere Deinen Wert

Erkläre den Besuchern, warum Dein Artikel wertvoll ist. In gewisser Weise muss die Artikelüberschrift dasselbe tun, wenn auch subtiler. Du möchtest den Lesern in ein paar Worten erklären, warum der Artikel lesenswert ist.

  • Beispiel: Erstellen Sie eine auffällige Infografik in Minuten

Die obige Überschrift verspricht eine schnelle (und daher wahrscheinlich auch einfache) Möglichkeit, qualitativ hochwertige Infografiken zu erstellen. Klingt so, als ob es wert wäre, mehr darüber zu lesen!

Ein gewünschtes Ergebnis (auffällige Infografiken) innerhalb eines bestimmten Zeitraums (Minuten) zu versprechen, ist eine klassische Strategie zum Schreiben von Überschriften. Der Schlüssel ist zu beweisen, dass es nützlich ist und dass Du die wesentlichen Informationen zur Verfügung stellst!

4. Informationen für breite Zielgruppen


Menschen suchen oft online, um sich weiterzubilden oder mehr über ein bestimmtes Konzept zu erfahren. Sie wollen lernen, wie man einen Stuhl baut, wie man für wenig Geld reisen kann usw.

Viele verwenden das „Wie man“ -Konzept mit einigen zusätzlichen Verschönerungen. Wenn Du all Deine Artikel mit „Wie man …“ beginnst, wird es wirklich schnell langweilig, also denke an kreative Wege, um einen Lehrartikel zu präsentieren, zum Beispiel …

  • 3 Wege um eine Mango zu schälen
  • 6 Strategien zur Abwehr von Einbrechern
  • Baue Deinen eigenen Tisch: Ein Anfängerhandbuch

Schlüsselwörter wie „Anfängerhandbuch“ sind hervorragend. Mit solchen Worten kann der Leser wissen, dass Dein Artikel für Anfänger gut geeignet ist.

5. Leser sollten aufgefordert werden, den Artikel zu lesen

Es ist Deine Aufgabe, den Leser davon zu überzeugen, den Beitrag zu lesen. Die Leute werden langweilige, trockene Texte nicht lesen.

Sie wollen etwas aufregendes und oft auch etwas, was man nicht oft sehen kann. Deswegen musst Du einen Weg finden, damit Du den Leser aufforderst und davon überzeugst, dass Dein Artikel es wert ist.

6. Du kannst es auch ein bisschen verschönern

Die besten Websites haben keine Angst, sich selbst zu verkaufen. Verschönern. Übertreiben. Locken. Ist das Ersetzen von Kartoffelchips mit Karotten das „Geheimnis“ zum Abnehmen?

Nicht wirklich, aber Du kannst solche Tipps in einem Artikel mit dem Titel „Die ultimativen Ernährungsgeheimnisse fürs Abnehmen“ integrieren. Hab keine Angst bei der Verschönerung Deiner Überschriften.

7. Schreibe eine einzigartige, aber kurze Überschrift

Fesselnde Überschriften sind diejenigen, die sich von den anderen abheben. Einzigartige Überschriften können auch ein bisschen komisch sein. Obwohl es schwer zu erreichen ist, sind die besten Überschriften eine Kombination von Klarheit und Einzigartigkeit. Es gibt keine allgemeingültige Antwort darauf, wie lang oder kurz die Überschrift sein sollte.

Es hängt davon ab, was Deine Ziele sind und wo die Überschrift erscheinen wird. Möchtest Du, dass dieser Beitrag wirklich gut in den Suchergebnissen platziert wird? Konzentriere Dich darauf, den Titel unter 70 Zeichen zu halten, damit er nicht in den Suchergebnissen abgeschnitten wird.

Versuchst Du die Titel für soziale Netzwerke zu optimieren? Dann sollten die Überschriften zwischen 8 und 12 Wörtern im Durchschnitt haben.

8. Denke über Dein Publikum nach und was für sie wichtig ist

Du kennst Dein Publikum. Du verstehst ihre Träume und Schwächen. Nutze dieses Wissen bei Deinen Überschriften, damit Deine Beiträge wirklich mit den Lesern sprechen. Wenn Du Dein Publikum kennst, kannst Du einige intelligente, strategische Schlagzeilen entwickeln, die von den Wünschen und Schwächen des Publikums profitieren.

  • Beispiel: 5 Praktiken, die Dich wie einen Blogger aussehen lassen

Diese Überschrift würde sicherlich Blogger interessieren.

9. Verwende starke Adjektive und Verben

Manchmal wird ein Leser nur von einem einzigen Wort angelockt. Deswegen ist es wichtig, dass Du die besten Worte wählst, wenn Du Deine Überschrift schreibst.

Du kannst recherchieren und andere Überschriften analysieren, damit Du selbst feststellen kannst, was Dich dazu gebracht hat, auf den Link zu klicken und den Artikel zu lesen.

Du kannst dann schnell sehen, welche Worte die besten für Deine Überschrift wären. Hier sind einige Beispiele: Clever, Überraschend, Geschichte, Hacks, Groß / Riesig, Schockierend. Wie schon vorher gesagt, Du kannst es immer ein bisschen verschönern, aber übertreib es nicht.

10. Stelle Fragen


Damit Du das Interesse der Leser weckst, kannst Du auch eine Frage stellen. Ihre Aufmerksamkeit wird schnell auf das Interpunktionszeichen gerichtet, ähnlich wie bei Zahlen und Ziffern. So kannst Du kreativ werden und eine Frage bei Deinem Thema finden, die die Neugier bei dem Leser weckt. Hier einige Beispiele:

  • Denken Sie, dass Sie alles über SEO wissen? Finde es mit dem ultimativen Quiz heraus!
  • Willst Du einen Schneemann bauen? Lies zuerst dieses Handbuch.

Achte auch darauf, thematische Keywords in der Überschrift zu verwenden. So kannst Du den Beitrag auf Google besser platzieren und den Lesern deutlich machen, was in dem Beitrag diskutiert wird.

Mit diesen Tipps wirst Du sicher die beste Überschrift für Deinen Artikel schreiben und einzigartig bleiben!

Hier eine paar interessante Beiträge:
Seokratie gibt Ratschläge wie man gut Titel schreibt
Schreibsuchti zum Theme wie man gute Titel schreibt

Bilder: Canva


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Schreibe einen Kommentar

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.