Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Qualitätsarbeit aus Indien

Eines der Hauptherausforderungen bei der Beschaffung von IT Dienstleistungen aus Indien ist die Sicherstellung einer hohen Qualität. In Indien ist man sich noch nicht wirklich daran gewöhnt Service Dienstleistungen auf sehr hohem Niveau bereitzustellen. Jetzt kommt dennoch das grosse ABER. Es gibt bereits Unternehmen die seit einigen Jahren einen starken Fokus auf Qualität haben und ihre Mitarbeiter dahingehend ständig weiterbilden – YUHIRO ist eines von diesen. In diesem Artikel beschreiben wir, wie es möglich ist, Qualität bei IT Dienstleistungen aus Indien sicherzustellen.

Kulturelle Gegebenheiten zum Thema Qualität

Schaut man sich die Häuser, auch die grösseren, in Indien an, dann merkt man schnell das diese nur auf den ersten Blick gut aussehen. Meistens wird nur die Vorderseite schön gebaut. Auf den Seiten und der hintere Bereich werden kaum designtechnisch berücksichtigt, da man davon ausgeht das dort keiner hinschaut.

Eine ähnliche Mentalität kann man bei der Erstellung von Software erkennen. Bereiche von denen der Softwareentwickler oder die Agentur davon ausgeht dass diese vom Auftraggeber nicht getestet oder genutzt werden, werden entweder komplett weggelassen, oder nur rudimentär programmiert. Für einen Auftraggeber aus Deutschland kommt dann erst nach einer Weile das böse erwachen, da einiges an Code und Software fehlt. Er wird die Fehler nicht sofort finden, da sich diese in “unwichtigen” Bereichen befinden.

Daher ist es wichtig das die Agentur in Indien die man beauftragt, bereits eine Kultur der Qualität und der Genauigkeit pflegt und fördert. Denn nur dann wird den Mitarbeitern und Entwicklern bewusst das diese Herangehensweise ein totales Fehlverhalten und nicht tragbar ist.

Die neue Generation an Entwicklern

In den letzten Jahren ist eine neue Generation an Entwicklern und Designern in Indien entstanden. Sie sind mit westlichen Serien, Smartphones, Hollywood, amerikanischer Musik und Social Media (Facebook, Twitter, etc.) und McDonalds aufgewachsen. Sie kennen das Problem das vorherrscht und wollen damit aufräumen, da die Jugend diese Service direkt mit den Services die sie von den Einheimischen Firmen erhalten, vergleichen können. Man sieht neue Startups wie zum Beispiel die Wowmakers aus der Stadt Cochin. Diese stellen neue Standards für die Erstellung von Services.

Wählen Sie Auftraggeber mit einem Hintergrund in der europäischen Kultur

Erst nach mehreren Versuchen werden Sie merken, dass es kaum möglich ist direkt mit indischen IT Unternehmen zusammenzuarbeiten. Viele indischen Unternehmen haben sich auf Kunden aus dem amerikanischen Markt spezialisiert und können mit den Anforderungen aus Deutschland nicht umgehen. So entstehen Missvertändnisse und Verzögerungen die das Projekt gefährden. Daher sollten Sie mit Unternehmen aus Indien zusammenarbeiten die bereits einen Fokus auf den deutschsprachigen Markt haben. Denn die meisten von diesen haben ihre Prozesse, Mitarbeiterschulungsprogramme, ihre Kultur und den Qualitätsanspruch an die Bedürfnisse der Kunden aus dieser Region ausgerichtet.

Qualtätssicherung am Beispiel von YUHIRO

Wir haben über die Jahre hinweg einige Hürden nehmen müssen, zum Beispiel zum Thema Qualität. Es stellte sich heraus, dass wenn man ein Team in Indien erstellen möchte das qualitativ sehr hohe Dienstleistungen anbietet, eine gute Planung, eine passende Strategie und sehr gute Mitarbeiter braucht.

Anfängliche Hürden

Das Problem das in Indien besteht ist, dass es eine starke Bestätigungskultur gibt. Fragt man also bei einem IT Unternehmen nach, ob man dort hochwertige Designdienstleistungen erhalten kann, dann wird das Unternehmen, beziehungsweise die Person mit der man in Kontakt steht, die Bestätigung geben, dass man diesen hohen Ansprüchen gerecht wird. Die Antwort lautet meistens “Yes, we can do that. No Problem, sir”. Hier sollte man schon skeptisch werden. Die Person fragt nicht einmal nach um was es bei dem Projekt geht, und kann bereits diese positive Aussage treffen.

Wir sind diesen Aussagen am Anfang oftmals gefolgt und sind dann immer wieder auf Probleme gestossen. Am Ende mussten wir meistens ein Micromanagement einführen, in dem wir auf jede Kleinigkeit und Fehler hinweisen mussten.

Aus diesen Dingen haben wir gelernt. Einige dieser “Learnings” lesen Sie im Weiteren.

Gute Leistungen aus Indien kosten definitiv mehr (jedoch etwas günstiger als aus Deutschland)

Bevor man einen Programmierer in Indien für 5 Euro die Stunde anstellt, sollte man sich fragen ob es überhaupt dem Marktwert entspricht. In Deutschland würde ein Grossunternehmen auch keinen Entwickler aus der Region einstellen, weil er nur 20 Euro die Stunde verlangt. Das Grossunternehmen würde immer einen Entwickler bevorzugen der mindestens 80 Euro oder mehr beansprucht. Auch Mittelständischen Unternehmen ist bewusst, das Qualität seinen Preis hat. Doch wenn diese Unternehmen ins Ausland schauen, dann entsteht der Gedanke dass dort, immer noch, ein starkes Marktungleichgewicht herrscht und das man wirklich Entwicklungsdienstleistungen für 5 Euro die Stunde oder weniger erhält.

Das Problem ist -> Die starken Marktungleichgewichte die vor 10 Jahren geherrscht haben, wurden aufgehoben, zum Teil durch innerpolitische Änderungen der Drittweltländer, wie China, Indien und weiteren Ländern und die globale Vernetzung durch das Internet.

Das bedeutet das ein guter Entwickler aus Indien nach 4 bis 5 Jahren Berufserfahrung, direkt nach IT Projekten aus dem benachbarten oder entfernten Ausland anfragen kann. Somit entsteht ein Markt und Marktpreise die sich an den Preisen im Ausland orientieren.

Wenn ein Programmierer also weiss, dass sein Kollege in Deutschland 80 Euro verlangt, dann wird er nicht mit 5 Euro auftreten, da er eventuell auch mit 40 Euro die Stunde das Rennen machen kann. Denn der Endkunde wird auch mit einer 50 prozentigen Ersparnis zufrieden sein.

Diese Situation sollten Sie sich als Auftraggeber oder Nutzer, von Dienstleistungen aus dem Ausland, bewusst machen. Falls ein Entwickler also einen unglaublich günstigen Preis anbietet, dann sollten Sie sich fragen wie dieser diesen Preis erreichen kann.

(Ja, es gibt Bereiche in denen es im Ausland noch Niedriglöhne gibt, zum Beispiel in Bereichen wo die Mitarbeiter nur gering ausgebildet sind und einfache Tätigkeiten ausführen. Auf einen Bachelor/ Master of Engineering in Computer Science mit 5 Jahren Erfahrung mit IT Projekten aus dem amerikanischen Raum (plus meistens direktem Kundenkontakt) und perfekten Englischkenntnissen, trifft das jedoch nicht mehr zu. Dieser unterscheidet sich in seinen Fähigkeiten nur noch geringfügig von seinem Pendant in Deutschland oder den USA. Die geringeren Stundenpreise entstehen dann nur noch durch die geringeren Lebenshaltungskosten in den verschiedenen Ländern.)

Ständige Schulungen der Mitarbeiter zum Thema Qualität

Wie bereits erwähnt ist die Jugend bereits an höhere Qualitätsstandards gewöhnt. Jedoch muss man zu dem Thema ausbilden. Besonders die Feinheiten der Ansprüche aus dem deutschsprachigen Raum bedürfen einer genaueren Betrachtung. Unsere Erkenntnis ist jedoch, dass ein Mitarbeiter/ Entwickler nach intensiver Schulung und guter Praxiserfahrung in der Lage ist, Qualität zu liefern, die europäischen Standards entspricht.

Kultur der kritischen Betrachtung

Etwas anderes das in der indischen Kultur etwas zu wenig Beachtung ist es, Dinge kritisch zu hinterfragen. So war zumindest unsere initiale Meinung. Jedoch sind Menschen sehr kritisch wenn es um die Themen Politik, Familie und weitere Themen geht. Es ist also möglich diese Sichtweise der kritischen Hinterfragung, von verschiedenen Begebenheiten, in das Berufsleben zu überführen. Man muss also als Arbeitgeber die Mitarbeiter dazu ermuntern, Dinge von mehreren Seiten anzuschauen und bei Missständen seinen kritischen Input zum Thema zu geben.

Offenheit fördern

Das Problem der Offenheit besteht nicht nur in Indien, dass ist auch in Unternehmen in Deutschland ein grosses Thema. Nur durch eine Unternehmenskultur in der ein grosses Mass an Offenheit besteht, können Fehler schnell erkannt, hinterfragt und behoben werden. Daher sollten Fehler nicht also Problem erkannt werden, sondern als Möglichkeit zu lernen. Dies fördert wiederum die Offenheit der Mitarbeiter diese schnell bekannt zu machen, sobald diese enstehen.

Fazit

Aus unseren Fehlern haben wir gelernt. Wir haben verstanden das Qualität in Indien nicht von alleine entsteht. Man muss proaktiv Dinge verändern, Mitarbeiter schulen, eine Kultur der Qualität etablieren, Dinge kritisch hinterfragen und Offenheit pflegen. Dies ist jedoch nur ein Teil der Dinge die gemacht werden müssen um ein hohes Niveau an Dienstleistungen sicher zu stellen. Wichtige Komponenten wie das Verständnis über die Kultur im Land des Kunden (sowie deren Firmenkultur) und das Verständnis über die Kultur im Land des Dienstleisters (in diesem Fall die indische Kultur, sowie wiederum deren Firmenkultur) kommen, unter anderem, auch noch hinzu.

Unser Tipp zum Outsourcing von IT Dienstleistung nach Indien oder ins Ausland

Suchen Sie sich einen Dienstleister der mit der Kultur aus dem deutschsprachigen vertraut ist. Wenn Sie dennoch direkt in Kontakt im indischen IT Firmen treten wollen, dann arbeiten Sie an den im Text erwähnten Punkten. Lernen Sie über deren Firmenkultur, der Landeskultur, den Qualitätsstandards und deren Prozesse, um diese hohe Qualität zu gewährleisten. Geben Sie sich nicht zufrieden mit einem “Yes, we can do that. No Problem, sir”.


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen bei der Erstellung von einfachen und komplexen Mobile Apps. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen das unter anderem Mobile Apps auf Basis von Android und iOS erstellt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680008, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.