Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Onlineshop erstellen lassen: Wie mache ich das am besten?

Onlineshop entwickeln lassen

YUHIRO ist Experte für die Erstellung von Onlineshops. Auf dieser Seite lesen Sie welche Themen Sie beachten sollten wenn Sie einen Onlineshop erstellen lassen wollen.

Warum Onlineshop erstellen lassen?

Der Online-Kauf von Waren wächst seit den letzten Jahren enorm an. Die Gründe dafür liegen im gewachsenen Vertrauen in diese Art von Einkauf, die einfacher werdende Zahlungsabwicklung und der Convenience Aspekt (Man muss nicht ins Geschäft gehen, sondern die Ware kommt in zwei bis drei Tagen bei dem Käufer an).

Nich dur das, die Kosten einen Webshop erstellen zu lassen sind in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. Durch die vielen Onlineshopsysteme, die leicht an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden können, wie zum Beispiel Magento, xt:Commerce, Shopware, Oxid, Gambio, kann man sich einfach eine Online-Kauf Präsenz erstellen. Oftmals sind die Lizenzen für diese Shopsysteme kostenfrei erhältlich.

Eine Erstellung eines Webshops sollte jedoch gut überlegt und geplant werden. Den der Markt ist zwar gross und wächst, die Konkurrenz schläft jedoch nicht und man sollte daher eine starke Strategie haben.

11 Punkte die Sie bei der Erstellung eines Onlineshops berücksichtigen sollten:

1) Rechtliche Themen

Rechtliche Themen Online ShopIn den letzten Jahren hat der Online-Kauf stark zugenommen, dies hat auch den Staat auf diese Form von Handel aufmerksam gemacht. Durch stärkere rechtliche Regelungen versucht dieser Missbrauchsfälle zu vermeiden.

Jedoch hat dies auch zur Folge das der rechtliche Aspekt bei der Erstellung eines Onlineshops etwas mehr Beachtung geschenkt werden muss.

Themen wie eine sichere Zahlungsabwicklung (einfach möglich durch die Einbindung von Zahlungsabwicklern – sogenannte Online Payment Anbieter), Rechtsbelehrung (AGB, Impressum, etc.), die richtige Verwendung von Buttons und Siegeln, sind nur einige Themen die Sie beachten sollten wenn Sie einen Online Shop erstellen lassen wollen.

2) Suchmaschinenoptimierung des Shops

Ihre zukünftigen Käufer werden Sie hauptsächlich über Suchmaschinen wie Google, Yahoo und co. finden. Daher ist eine Optimierung des Shops für Suchmaschinen eine sinnvolle Massnahme.
Suchmaschinenoptimierung Online Shop

Suchmaschinenfreundliche URLS’s (z.B. www.meinshop.de/küchen/mahagoni-küche anstatt www.meinshop.de/seite2/prduct23445), Texte die gut geschrieben sind und auch mit den jeweiligen Keywörtern versehen sind (der Text sollte sinnvoll und für den Leser wertvoll sein, ansonsten werden Google und die anderen Suchmaschinen diese Text herunterwerten), und die Vermeidung von doppeltem Content (zum Beispiel der gleiche Text auf verschiedenen Seiten des gleichen Webshops, das wird zum Beispiel sehr negativ gewertet) sind einige Dinge die man bei der Erstellung eine Onlineshops beachten sollte.

3) Hosting des Webshops

Je nachdem welche Lösung eingesetzt wird, sollte auch das Hosting der Lösung berücksichtigt werden. Lösungen wie Magento brauchen starke Hosting Provider. Denn je nach Hosting Provider unterscheiden sich die Ladezeiten für den Shop. Studien aus den letzten Wochen und Monaten haben bewiesen das lange Ladezeiten dafür sorgen das Kunden aus dem Onlineshop abspringen.

Legen Sie also Wert auf eine gute Hostinglösung, die den Seitenaufbau des Shops unterstützt.

4) Marketingmassnahmen berücksichtigen

Besonders am Anfang Ihrer Online-Präsenz werden Sie merken das fast niemand Ihren Shop besucht oder gar etwas einkauft. Für die Massnahmen um Kundenzulauf zu generieren sollten Sie ein Budget einkalkulieren, auch wenn dieses erst nach der Erstellung des Webshops anfallen.

Marketingmassnahmen

Geeignete Marketingmassnahmen mit kleinem Budget können sein:

Social Media Präsenz: Twitter, Facebook und die anderen Social Media Kanäle eignen sich sehr die ersten Fans für den Onlineshop zu gewinnen. Jedoch sollte man sich bewusst sein das Social Media heute kein Erfolgsgarant ist.

Pressearbeit: Passende PR Aktionen (Zeitungen, TV, Radio etc.) helfen den Shop einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Blogging: Ein zum Webshop gehörender Blog verlangt zwar etwas mehr Aufwand, mit diesem kann man jedoch auch einen Newsletter mit Informationen füttern, die Blog-Artikel für PR Aktionen verwenden,für die Verbreitung in Social Media genutzt werden und nicht zuletzt werden diese Blogeinträge längerfristig in der Googlesuche erscheinen.

Suchmaschinen Marketing (SEA): Diese Form von Marketing kann sich lohnen wenn diese auf die eigenen Bedürfnisse optimiert ist. SEA Kampagnen können jedoch auch mit einem hohen Budget einhergehen. Daher sollten Sie solche Kampagnen gut planen.

Wettbewerbe: Jeder von uns mag Wettbewerbe, auch wenn es nur zum Spass ist. Durch die Involvierung der Shopbesucher kann man eine stärkere Kundenbindung schaffen. Auch die Neukundengewinnung kann ein Thema sein.

5) Design des Onlineshops

Design Onlineshop

Wenn Sie den Onlineshop erstellen, sollten Sie auch das Design des Portals berücksichtigen. Welche Farben soll der Shop haben, welche Emotionen soll er vermitteln, welcher Eindruck soll entstehen, alles Fragen über die man sich Gedanken machen kann.

Auch das Logo, die Buttons und die Banner sollten stimmig zum Shop sein.

6) Texte, Grafiken und Bilder für den Shop

Die Inhalte des Onlineshops, haben genau wie das Design des Shops, einen grossen Einfluss auf das Einkaufsverhalten der Besucher.

Texte: Die Texterstellung sollte nicht unterschätzt werden. Am besten ist das jedes Produkt einen gut geschriebenen Text enthält, der eventuell auch eine kurze Geschichte zum Produkt erzählt (im Fachjargon Story Telling genannt).

Bilder: Hochwertige Bilder vermitteln Vertrauen, Sicherheit und zeigen auch die Qualität des Produktes auf. Je nach Budget kann man hier einen professionellen Photographen beauftragen.

Nutzergenerierte Inhalte: Einige Onlineshops sind dazu geeignet, durch den Nutzer generierte Inhalte zu verwenden. Beispiel hierzu: In einem Gebrauchtkleider Webshop können die Nutzer ihre eigenen Bilder hochladen. Nutzergenerierte Inhalte stellen eine Erleichterung für den Onlinehändler dar, da er oder sie die Bilder oder den Text nicht selbst bereitstellen muss.

7) Warenwirtschafts- und Buchhaltungssysteme

Um die Bestellungen und Zahlungen richtig (Steuerkonform) zu verbuchen, kann ein Warenwirtschaftssystem mit integrierter Buchhaltung sinnvoll sein. Einige Onlineshopsysteme haben bereits eine einfache interne Buchhaltung, diese kann für die Anfangsphase ausreichend sein.

8) Anforderungen an die Zahlungsabwicklung

Onlineshop BezahlungDer Staat verlangt nach sicheren Zahlungmöglichkeiten für Konsumenten. Dies hat dazu geführt das die Anforderungen an die Online-Zahlung gestiegen sind, und sich auch ständig weiterentwickeln und verändern. Daher kann es sinnvoll sein einen Anbieter für die Zahlungsabwicklung in das Shopsytem zu integrieren (sogennante Payment Anbieter). Die Payment Anbieter aktualisieren ihre Zahlungssysteme von Zeit zu Zeit, so dass sie den Anforderungen des Staates erfüllen.

Nicht nur aus einer rechtlichen Sicht ist die Zahlungsabwicklung wichtig. Die Besucher und Kunden des Shops wollen einfache Zahlungsmöglichkeiten, die bequem, sicher und schnell gehen.

9) Conversion Rate Optimierung

Bei der Conversion Rate Optimierung geht es um die Frage „Wie mache ich eine höhere Zahl meiner Webseiten-Besucher zu Kunden?„. Oftmals kaufen die Besucher des Shops nicht, daher macht Conversion Rate Optimierung Sinn.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Konversionsrate zu erhöhen (d.h. mehr Besucher werden zu Käufern). Da das Thema, Conversion Rate Optimierung, ein sehr weites ist zählen wir hier nur ein paar Möglichkeiten auf.

Vertrauenserweckende Siegel: Siegel von öffentlicher und nicht-öffentlicher Stelle geben dem Käufer Sicherheit und Bestätigung das der betretene Onlineshop der Richtige ist.

Garantieversprechen: Garantieversprechen, wie zum Beispiel eine Zufriedenheitsgarantie, eine Geld-Zurück-Garantie, Rücksende-Garantie etc. helfen dem Besucher bei der Entscheidungsfindung.

10) Optimierung des Shops für Smartphones, Tablets etc.

Immer mehr Personen nutzen das Internet über das Smartphone oder über verschiedenste Tablet Geräte mobil. Dies verändert derzeit auch das Kaufverhalten der Konsumenten. Immer mehr Bestellungen für Onlineshops gehen über Mobile Endgeräte ein.

Mobile Ansicht

Problematisch hierbei ist, das ein normaler Onlineshop normalerweise nur auf dem Desktop gut navigierbar ist. Auf dem Mobiltelefon kann man diesen nur schwer aufrufen.

Daher wird es oftmals notwendig eine zweite Mobile Variante des Onlineshops erstellen zu lassen. Falls das Budget hierfür nicht besteht, kann man von Anfang auch auf Shopsysteme wie Magento setzen, die eine eingebaute Mobile Version (ein sogenannten Responsive Design) im Standard enthält.

11) Wartung des Shopsystems

Die Shopsysteme und die Internetumgebung verändern sich ständig (z.B. neue Browser, neue Computersysteme etc.). Das macht es nötig den Shop von Zeit zu Zeit upzudaten. Auch werden sich von Zeit zu Zeit Fehler einschleichen, die es gilt zu beheben. Rechnen Sie das mit ein wenn Sie einen Webshop einrichten lassen.

Die bisher genannten Punkte sind die meisten Anforderungen die Sie bei der Erstellung einer Online-Kauf Möglichkeit beachten sollten. Eine Analyse der Anforderungen vor der Erstellung des Onlineshops kann zudem Helfen die Kosten und Folgekosten für ein solches Vorhaben zu minimieren.

Viel Erfolg bei Ihrem Onlineshop-Vorhaben!

Eine kostenlose Beratung zum Thema können Sie sich per E-mail unter info@yuhiro.de anfordern oder nutzen Sie den folgenden Button:

Fordern Sie Ihre kostenlose Onlineshop Beratung an!

oder

Fragen Sie uns nach einem unverbindlichen Angebot!

Interessante Links zum Thema:
Definition Online Shop auf Wikipedia
Was kostet ein Online-Shop – Auf dem Shopbetreiber.de Portal

Experte SoftwareentwicklungIhr Ansprechpartner ist Sascha Thattil. Sie erreichen Ihn unter der E-Mail Adresse sascha.thattil@yuhiro.de
Oder stellen Sie Ihre Frage über unser

>>Kontaktformular<<

YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen das Gründer, Händler und Agenturen bei der Online Shop Erstellung unterstützt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
3 Kommentare
  1. Vielen Dank für die vielen Tipps!
    Und gerade bei der Onlineshop Programmierung lauern meiner Meinung nach die meisten Fehler.

  2. Toller Artikel, danke fürs Teilen

Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.