Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Freelancer finden – So geht es ganz einfach

Freelancer finden – So geht es ganz einfach

In diesem Beitrag beschreiben wir wo Sie sich umschauen können, passende Freelancer für Ihr Projekt zu finden. Dabei zeigen wir Ihnen welche Plattformen interessant sind und welche Vorteile diese bieten.

Derzeit ändert sich der Markt für Freiberufler stark. Immer mehr Unternehmen setzen auf flexible Arbeitskräfte, die bei, sich immer schneller ändernden Technologien und Anforderungen unterstützen. Sicherlich auch aus diesem Grund steigt die Nachfrage auf etablierten Freelancer Plattformen wie GULP, aber auch auf den Newcomern wie Twago und Odesk. Wobei Odesk einen stärkeren Fokus auf die weltweite Bereitstellung von freien Mitarbeitern hat.

Die verschiedenen Möglichkeiten Experten zu finden

In Deutschland sind die Vorreiter GULP, Twago und Freelancer Map, wenn es um Online Plattformen geht, um freie Mitarbeiter zu finden. Manche Unternehmen setzen zudem auf spezialisierte Agenturen wie HAYS und Etengo, welche bei der Suche Unterstützung anbieten.

Weiterhin gibt es verschiedenste Online Foren, in welchen man passende Kandidaten finden kann. Bei XING gibt es zum Beispiel die Gruppe „Freiberufler Projektmarkt“ mit mehr als 155’000 Mitgliedern. Neben XING werden auch die Gruppen auf der Business-Plattform LinkedIn immer beliebter.

Auch ist es sinnvoll sich an spezialisierten Foren zu beteiligen. Beispiele sind das PHPForum oder das Abakus Internetmarketing Forum. Dort findet man zum Beispiel Freiberufler im Bereich PHP oder Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Im Folgenden beschreiben wir einige Plattformen und Anlaufstellen um passende Experten zu finden:

1) Experten auf Twago

Twago ist eine Online-Plattform auf der Experten und Auftraggeber zusammenfinden können. Twago gibt zwar an, dass es weltweit agiert, die meisten Projekte kommen jedoch aus Deutschland.

Hier werden durch die beauftragenden Unternehmen Projekte ausgeschrieben. Auf diese können sich dann die, auf der Plattform angemeldeten, Mitglieder bewerben.

2) International unterwegs auf oDesk/ Elance

Bei weitem die grösste Online-Plattform für freie Experten ist oDesk, welche mehr als 2.7 Millionen Freiberufler und 540‘000 Kunden vereint. Seitdem dieser Anbieter auch noch mit Elance zusammengegangen ist, kann man noch von einem viel grösseren Angebot ausgehen.

Dort findet man für jeden Bedarf und aus jedem geographischen Ort passende Entwickler und Mitarbeiter für die eigenen Projekte.

Der Vorteil bei oDesk ist, dass durch das Bewertungssystem, sehr gute Profile angezeigt werden und man dementsprechend auswählen kann. Zudem bietet oDesk eine App, über welche die Arbeit der eingestellten Mitarbeiter, über die Plattform, kontrolliert werden kann.

3) Fast alle IT Experten aus Deutschland auf GULP

Wenn es um IT Experten aus Deutschland geht, dann sollte GULP die erste Anlaufstelle sein, denn dort sind fast alle IT Freiberufler angemeldet.

In ihren Anfängen war GULP so etwas ähnliches wie oDesk oder Twago. In der Zwischenzeit hat sich die Plattform zu einem klassischen Personaldienstleister gewandelt.

4) Freelancermap

Freelancermap ist etwas kleiner als GULP, bietet jedoch eine höhere Transparenz bei der Suche nach passenden Experten. Wie auch der Konkurrent, stellt die Plattform Experten im IT Bereich zur Verfügung.

5) Spezialisierte Agenturen (HAYS, Etengo)

Spezialisierte HR Agenturen wie HAYS oder Etengo haben ihre eignen internen Datenbanken mit Freiberuflern, welche diese bei Anfrage von Kunden durchsuchen und die passenden Profile bereitstellen.

Die Agenturen sind teurer als die Plattformen, jedoch bieten sie den Vorteil dass man schnell zu passgenauen Kandidaten kommt. Auch die Angebotsphase wird unterstützt, so dass der Auftraggeber das nicht selbst übernehmen muss.

6) Suche auf XING Gruppen

Es gibt sehr viele XING Gruppen die sich auf spezielle Themen spezialisiert haben. Zum Beispiel gibt es die Gruppe „Freiberufler Projektmarkt“ oder „IT Connection“ auf denen man gezielt passende Personen ansprechen kann.

Achten sollte man jedoch darauf, dass Ausschreibungen für Projekte nicht von allen Gruppen erwünscht sind. Das sollte man im vornherein in Erfahrung bringen.

7) LinkedIn Gruppen

Das internationale Pendant von XING ist LinkedIn. Auch dort gibt es Gruppen in welchen man sich beteiligen und nach passenden Kandidaten Ausschau halten kann.

Auch unter Online-Teilnehmern wird LinkedIn immer beliebter, da sich diese Plattform etwas dynamischer entwickelt (Mehr Nutzer, mehr Updates der Plattform) als sein Wettbewerber. Aus diesem Grund sollte man sich nicht nur auf der deutschsprachigen Plattform umschauen, sondern auch hier auf LinkedIn „experimentieren“.

8) Spezial-Foren (PHP Forum, Abakus Internetmarketing, etc.)

Foren mit einem speziellen Themenfokus haben üblicherweise eine überdurchschnittlich hohe Anzahl an Teilnehmern mit Freelancer-Hintergrund. Die Teilnahme in diesen Foren kann zu den passenden Experten führen.

Auf einigen dieser Foren ist es auch explizit erwünscht Aufträge und Projekte einzustellen, so dass sich die Teilnehmer darauf bewerben können.

Fazit

Je nach Zeit und Budget sollte man entscheiden auf welche Plattform oder Anlaufstelle man setzt.

Wenn man es eilig und auch ein entsprechendes Budget hat, dann kann man auf spezielle HR Agenturen setzen, welche den Auftraggeber schnell und kompetent unterstützen.

Hat man ein beschränktes Budget, jedoch einiges an Zeit und besitzt zudem Englischkenntnisse, dann wird man sein Glück auf oDesk finden.

Sollten die Englischkenntnisse fehlen, dann kann man auch auf Twago setzen. Dort sind die Preise eventuell etwas höher, man bekommt jedoch Unterstützung in Deutscher Sprache und kann jeweils Qualität erhalten, wie man sie aus dem deutschsprachigen Raum erwartet.

Wenn Zeit keine erhebliche Rolle spielt, dann kann auch die Suche auf Internetforen und auf XING Sinn machen.

Welche Strategien setzen Sie ein um die passenden Freelancer zu finden? Wir freuen uns auf einen Austausch.

Interessanter Link zum Thema:
Freelancer mit Twago


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
3 Kommentare
  1. Neben Freelancermap benutze ich ebenfalls sehr oft http://webdesign-freelancer.ch; mittlerweile Aufträge für Webdesign, Programmierung, SEO, Übersetzungen und mehr. Content leider sehr knapp. Ca. 1000 registrierte Freelancer; dafür relativ grosse Erfolgschancen für Auftragvergabe.

    • Danke für den Kommentar.

      Ich werde mir das mal anschauen.

  2. Ich nutze dazu noch https://my-werbung.de
    Dort gibt es exzellente Projekte für Grafiker.
    Guter Beitrag. Danke.

Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.