Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Erfahrung mit indischen Programmierern

Erfahrung mit indischen Programmierern

 

Seit einigen Jahren habe ich nun Kontakt zu Programmierern / Entwicklern aus Indien. Ich habe mit diesen positive als auch negative Erfahrungen gemacht. Überraschenderweise haben sich die meisten Vorurteile nicht bestätigt und musste herausfinden das man mit der richtigen herangehensweise Software- und Weblösungen von Weltklasse Niveau in Indien erstellen lassen kann. Im folgenden Artikel schreibe ich über indische Programmierer und meine Erfahrung mit diesen.

Erste Berührungspunkte mit indischen Programmierern

Vor etwa 10 Jahren war mein erster Berührungspunkt mit Entwicklern aus Indien. Ich war im Urlaub in Südindien und war in einer Stadt namens Thrissur. Mir viel ein kleiner Shop auf. Dort stand, soweit ich mich erinnern kann, „Webdesign & Websolutions“. Da ich vor hatte eine Webseite mit einem Internetforum programmieren zu lassen, habe ich diesen kleinen „Laden“ betreten. Die Kommunikation verlief sehr schwer, da ich zu diesem Zeitpunkt nicht so gut Englisch konnte.

Nach einigen Erklärungsversuchen machte sich der Entwickler auch gleich an die Sache um einige Vorschläge zu erstellen. Was mir sofort auffiel war das der Entwickler den Quellcode einfach aus anderen Webseiten kopierte. Das war auch schon zu diesem Zeitpunkt „ein No-Go“ für deutsche Verhältnisse. Ich habe zwar erklärt das ich das von neu auf programmiert haben möchte. Der Programmierer und der Chef des Unternehmens haben dies jedoch nicht verstehen wollen.

Dieses Erlebnis war für mich schon etwas demotivierend und so habe ich auch die Webseite nicht entwickeln lassen.

Veränderung der Meinung gegenüber indischen Programmierern

Nicht nur ich, auch viele andere aus dem deutschsprachigen Raum, haben sehr schlechte Erfahrungen mit indischen Entwicklern gemacht.

Jedoch gab es Anfang der 2000er Jahre einen regelrechten Boom in der indischen IT Industrie. Indische Firmen wie Wipro, Infosys, Tata Consultancy Company (TCS), Satyam und viele weitere fingen an wie wild Softwareentwickler für Ihre Büros in Indien einzustellen.

Nicht nur das auch ur-deutsche Unternehmen wie SAP haben Entwicklungszentren in Indien aufgemacht. Angeführt wurde das ganze jedoch von den Amerikanern die mit Unternehmen wie IBM, Microsoft und HP schon lange auf dem indischen Markt vertreten waren.

Alle diese Unternehmen beschäftigen mehrere Tausend Entwickler in Indien.

Die Grossen sind schon da

Hier eine kurze Liste Stand 2013:

  • SAP Indien: ca. 9000 Mitarbeiter (das grösste Entwicklungszentrum gleich nach dem Firmensitz in Walldorf)

  • TCS: 277 000 Mitarbeiter

  • IBM Indien: mehr als 100 000 Mitarbeiter (offizielle Zahlen werden seit 2010 nicht mehr veröffentlicht)

Ganz konnte die vorherrschende Meinung, über Programmierer aus Indien, also doch nicht stimmen.

Um mehr zu erfahren besuchte ich also Softwareunternehmen aus dem klein- und mittelständischen Bereich in den indischen Städten Kochi und Bangalore. Zu meinem überraschen musste ich hochprofessionell geführte Firmen vorfinden, die Software und Weblösungen für Firmen weltweit erstellten. Besonders interessant fand ich eine Firma die Software für Unternehmen in Japan bereitstellte.

Diese Erfahrung veränderte meine Meinung gegenüber Entwicklern aus Indien. Mit den Jahren konnte ich immer mehr sehr fähige Programmierer und Projektleiter kennen lernen die auf einem international hohen Niveau Software entwickeln.

Die Entwicklung in den letzten Jahren

Immer mehr Software wird in Indien entwickeltDie englischsprachigen Länder und dessen Firmen und Institution haben heutzutage fast alle eine Kooperation mit einem indischen Entwicklungsunternehmen. Ich konnte bereits mit mehreren indischen Firmen Kontakt aufnehmen die Programmierdienstleistungen für amerikanische Universitäten erbringen. Ein mittelständisches Unternehmen im Süden Indiens, dessen Geschäftsführer mir bekannt ist, beschäftigt gleich 50 Entwickler für eine Schweizer Universität.

Auch Firmen aus Ländern wie Schweden und die Niederlande sind sehr stark im Bereich Offshore Outsourcing tätig.

In Deutschland sind es vor allem Grossunternehmen die auf Entwicklungsarbeiten aus Indien setzen. Ich durfte bereits Unternehmer und Entwickler kennenlernen, die Softwaredienstleistung für Adidas und Audi erbracht haben.

KMU aus dem deutschsprachigen Raum halten sich noch zurück

Eine Ausnahmen stellen noch klein- und mittelständische Unternehmen in Deutschland dar, die anscheinend immer noch Vorbehalte gegenüber der Softwareentwicklung in Indien haben.

Ich arbeite zwar hauptsächlich mit Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum zusammen. Jedoch habe ich dort auch viele negative Äusserungen gehört.

Mir ist jedoch noch nicht hundert Prozent klar warum die Meinung der KMU Unternehmen in Deutschland noch negativ ist. Ich gehe davon aus das sich dieses Bild in den nächsten 2 bis 5 Jahren komplett verändern wird und diese im grossen Still Programmierdienstleistungen nach Indien vergeben. Von Japan ist man ja schliesslich auch ausgegangen das diese keine Autos oder Elektronik herstellen können und was von da kommt alles von niedriger Qualität ist. Heute kommt der grösste Autohersteller (Toyota) und einige der grössten Elektronikhersteller aus Japan. In Indien wird die geforderte Qualität bereits geliefert und in vielen Fällen bei weitem übertroffen. Jedoch braucht es einige Jahre bis das auch so wahrgenommen wird.

Kommunikation mit indischen Programmierern

Die Kommunikation mit indischen Programmierern kann meiner Erfahrung nach sehr schwer fallen. Lange Zeit habe ich nach dem richtigen Weg gesucht um eine passende Methode zu finden. Wir bei YUHIRO haben das jetzt so gelöst das es einen technischen Projektleiter gibt, der zwischen dem Management und dem Entwickler vermittelt. Weiterhin gibt es einen Kundenorientierten Projektleiter der die Anforderungen zur Kundenseite hin aufnimmt. Ein deutschsprachiger Account Manager stellt die reibungslose Kommunikation sicher. Es würde meiner Meinung nach wenig Sinn machen mit einem indischen Programmierer direkt zusammen zu arbeiten. Und ehrlich gesagt ist es schon schwer im deutschsprachigen Raum mit einem Entwickler zu sprechen, da die Geschäftsseite die Anforderungen oftmals für den Entwickler ungenügend formuliert. Wenn dann noch kulturelle Unterschiede hinzukommen wird eine direkte Zusammenarbeit fast unmöglich.

Im folgenden eine einfache Grafik die zeigt wie Kommunikation mit Programmierern aus Indien klappen kann. Wir nennen es auch das „Smiley Modell der Kommunikation“ da die Grafik ein wenig an einen Smiley erinnert.

Kommunikation mit indischen Entwicklern

Weltklasse Dienstleistungen für den deutschsprachigen Markt

Die Dienstleitungen die Unternehmen wie YUHIRO, aber auch viele andere Softwareunternehmen in Indien, erbringen haben bereits ein sehr hohes Niveau erreicht und sind international konkurrenzfähig. Durch die geringen Lohnkosten kann man, auch mit einer erhöhten Kommuniktion, Einsparungen von mehr als 50 Prozent erzielen.

Dies ist ein Einblick in die Erfahrungen die ich bisher mit Programmierern und Softwareunternehmen hier aus Indien sammeln konnte. Von anfänglichen Berührungsängsten und negativen Erfahrungen bis hin zur Leistungserbringung der Spitzenklasse.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Entwicklern aus Indien gesammelt?

Wann wagen Sie den ersten erfolgreichen Schritt nach Indien?

Experte SoftwareentwicklungDer Autor: Sascha Thattil unterstützt Unternehmer und Unternehmen bei der Erstellung von anspruchsvollen Web- und Softwarelösungen. Er arbeitet bei YUHIRO, einem deutsch-indischen Unternehmen das in den Bereichen eCommerce, Web und Software tätig ist.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680008, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.