Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Was kostet ein Stand auf der dmexco?

Was kostet ein Stand auf der dmexco?

Diese Messe ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten für die Digitalindustrie.

Im Beitrag mehr Informationen zu der dmexco und den Kosten mit denen man für einen Messeauftritt rechnen muss.

Um was geht es?

Die dmexco gibt es zwar erst seit ein paar Jahren. Es hat sich jedoch zu der führenden Anlaufstelle für die Vorstellung von Innovationen, Ideenaustausch und Präsentation von Unternehmen im Digitalbereich hervorgetan.

In den vergangenen Veranstaltungen konnte man bereits mehr als 50’000 Besucher zählen.

Für wen ist es interessant?

Besonders interessant ist die Messe für Werbe-, Internet-, Digitalagenturen, Hersteller von Softwarelösungen/ Digitalen Anwendungen, Systemhäuser, Social Media Unternehmen und e-Commerce Betreiber.

Preise für Besucher

Die Preise für die Besucher der Messe sind gestaffelt nach dem Anmelde-Datum für das Event. Umso früher umso günstiger ist es. Bis zirka einen Monat vor dem Start erhält man das Ticket für 99 Euro. Danach steigert sich der Preis jeweils um 100 Euro fast wöchentlich. Eine Woche vor dem Start kostet das Ganze dann für zwei Tage 399 Euro.

Es lohnt sich also so früh wie möglich zu buchen.

Schwierigkeiten und Herausforderungen der Messe

Obwohl die dmexco – das – Event für Personen aus dem Umfeld Online Marketing und Digital ist, gibt es auch ein paar nicht so positive Stimmen.

Grosse Besuchermengen

Durch die grossen Besuchermengen ist es schwer mit allen potenziellen Interessenten/ Fachbesuchern zu sprechen. Die Firma Echobot hat über diese Thematik in deren Blogbeitrag “Warum wir auf der dmexco 2016 nur Besucher sind” geschrieben.

Internet und Strom

Da das Event in Köln stattfindet, könnte man meinen das Internet und Strom keine Themen sind. Jedoch gibt es vermehrt Beschwerden, dass diese beiden von Zeit zu Zeit ausfallen. Besonders für Digitalunternehmen welche ihre Daten online und auf Rechnern haben ist das eine sehr grosse Herausforderung.

Sonstige

  • Das Event ist üblicherweise nur unter der Woche eingeplant: Dies hält Personen ab, die eventuell nur am Wochenende Zeit haben.
  • Kurze Besuchszeiten: Die Besucher kommen relativ spät, so zirka nach 11:00 Uhr und gehen bereits um 15:00 Uhr. Wenn man die Mittagspause wegrechnet, dann ist das schon ziemlich kurz. Mit diesem Phänomen kann man jedoch auch bei anderen Messen ausgehen.
  • Wenig Möglichkeiten die Stand-Platzierung mitzubestimmen: Speziell kleinere Aussteller werden von den Messebetreibern an ihre jeweiligen Standorte innerhalb der Hallen zugeteilt. Hier hat der Aussteller kaum Einflussmöglichkeiten. Auch auf diesen Punkt geht Echobot in deren Beitrag ein.
  • Hohes Wachstum der Besucherzahlen: Die dmexco zieht immer mehr Besucher an, dies führt dazu, dass auch der Betreiber diese Mengen nicht mehr, zur Zufriedenheit der Austeller, managen kann.

Was sind die Kosten?

Kleinere Stände mit wenigen Quadratmetern Fläche bekommt man bereits für zirka 3000 Euro. Für 20 Quadratmeter und mehr zahlt man ab 20000 Euro und aufwärts.

Man kann auch Vorträge auf der dmexco halten. Hierfür fallen jedoch weitere Gebühren an. Gleichzeitig wird nicht jeder Sprecher angenommen und auch auf einige andere Details (Uhrzeit, Standort, etc.) hat man eher weniger Einfluss.

Zu den Preisen gibt es zudem bereits ein wenig Kritik. Mediacom Agentur Chef Christian Wilkens hatte sich vor einige Zeit beschwert das sich die Stand-Aufwendungen über die Jahre vervielfacht hätten.

Hier die Preisliste als PDF Booklet.

Laut der Liste kosten 20 Quadratmeter, inklusive individuellem Branding und LCD Bildschirm 18149 Euro.

Die folgenden Dinge beinhaltet dieser Preis:

  • Wände bestehend aus einer Rahmenkonstruktion mit vorgesetzter Platte, signalgrau, Sichtkante und Stele schwarzgrau Rips-Teppichboden, anthrazit
  • 1 Ausstellerschild je offener Gangseite inklusive Logo (farbig) und Standnummer
  • Deckenkonstruktion Eurotruss inkl. Beleuchtung
  • 1 Steckdose 230V
  • 1 Papierkorb
  • Tägliche Standreinigung während der Veranstaltung\
  • Restmüllentsorgung pro Messetag
  • 1 Infotheke weiß, abschließbar
  • 1 Stehtisch in weiss
  • 3 Barhocker Typ Grav in Schwarz
  • Branding der Wände

Dinge wie Internet, weiteres Inventar müssen dazugebucht werden.

Für grössere Flächen kann man sich direkt an die Ansprechpartner wenden. Diese Personen sind auch im Link zum PDF Booklet enthalten.

Fazit

Eine Messe auf dem Stand kann sich lohnen, man muss jedoch schon einen sehr genauen Zeitplan haben, um die zwei Tage gut zu nutzen.

Gleichzeitig sollte man sich darauf gefasst machen, dass es eine grosse Menge an Fachbesuchern gibt. So sollte man eigene Termine vereinbaren, aber auch Mitarbeiter haben, welche die Laufkundschaft bedienen können.

Neben der dmexco bieten sich auch das Online Marketing Rockstars Festival (zirka 20000 Besucher) und das Bits und Pretzels aus München, als mögliche Alternativen oder Ergänzungen, an. Andere wie die Cebit oder die Ifa haben dagegen etwas an Popularität in der Digitalbranche eingebüsst.

YUHIRO und die dmexco

Wir selbst planen dort nicht als Aussteller teilzunehmen, zumindest nicht dieses Jahr. In den kommenden Jahren werden wir dort jedoch eine Präsens aufbauen wollen.

In den letzten Jahren waren wir dort als Besucher vor Ort, um von den digitalen Innovationen zu erfahren und auch uns als Unternehmen bei Online Marketing- und Internetagenturen bekannter zu machen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Messe und einem eigenen Stand gemacht?

Links zu den Social Media Auftritten der Messe:
Die Messe auf Facebook
Auf XING
LinkedIn

Interessante Beiträge zum Thema:
Havas und Zalando nicht auf der Messe
Warum Deutschlands grösste Mediaagentur auf die dmexco verzichtet

Bilder: Flickr.com/ Harzem


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Digitalagenturen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.