Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Was ist Suchmaschinenoptimierung SEO?

Was ist Suchmaschinenoptimierung

SEO ist das neue und alte Zauberwort vieler Webseitenbetreiber, sei es Einzelunternehmer, Kleinunternehmer, Mittelständler oder Grossunternehmen. Aber vielen scheint der Begriff nicht sehr viel zu sagen. Was ist SEO? Oder Was ist Suchmaschinenoptimierung? Bei den vielen Begriffen die es heutzutage gibt (SEO, SEA, On-Page, Off-Page Optimierung, Suchmaschinen-Marketing und viele mehr) kann man sehr schnell den Überblick verlieren.

In diesem Artikel versuchen wir den Begriff SEO zu beschreiben, was SEO ist, und welche Teilbereiche dazugehören. Auch erste Einblicke über eine erfolgreiche SEO Strategie werden hier erläutert.

Was ist SEO?

Was ist eigentlich SEODas Wort SEO steht für das Englische Wort Search Engine Optimization (Deutsch: Suchmaschinenoptimierung). Das Ziel bei der SEO Optimierung ist es mit bestimmten Keywörtern weit oben in der Google Suche zu erscheinen.

Beispiel für Suchmaschinenoptimierung: Ein Unternehmer hat einen kleinen Fahrradladen in München. Sein Ziel wird es sein für bestimmte Suchwörter in Google auf Seite eins, am besten gleich auf Platz 1, gefunden zu werden. Idealerweise wird eine Person, die auf Google „Fahrradladen München“ oder „Fahrrad kaufen München“ eingibt, diesen Fahrradladen finden.

Eine gute Suchmaschinenoptimierung bedeutet also langfristig mehr Besucher auf der Webseite und damit auch mehr Kunden und Umsatz. Problematisch hierbei ist, das es sehr viele Interessenten für ein hohes Ranking bei Google gibt, daher ist es nicht mehr so einfach eine Top Platzierung in der Google Suche zu erhalten. Aus diesem Grund hat sich dieser Arbeitsbereich seit einigen Jahren immer weiter ausgeweitet. Heutzutage, kann der Laie SEO zwar auch erlernen, aber mit einem erheblich höheren Aufwand.

Welche Teilbereiche gibt es in der Suchmaschinenoptimierung?

Um seine eigene Webseite erfolgreich mit SEO zu optimieren gibt es einige Teilbereiche dieser Optimierungsform die man kennen sollte. Folgend eine einfache Auflistung der wichtigsten Begriffe:

  • On-Page Optimierung

  • Off-Page Optimierung

  • Keywort Optimierung

  • Linkbuilding

  • Click Rate

  • Google Update

  • Longtailoptimierung

  • Sushi SEO (ein Begriff den wir, von YUHIRO, selbst geprägt haben)

  • Social Signals

Die wichtigsten Begriffe zum Thema Suchmaschinenmarketing und SEO erklärt:

Grundsätzlich kann man zwischen On-Page Optimierung und Off-Page Optimierung unterscheiden.

Höher in den Suchmaschinen gefunden werden

On-Page Optimierung

Hierbei geht es um alle Optimierungsmassnahmen die Sie auf der eigenen Webseite vornehmen. Das kann unter anderem die richtige Wahl der Keywörter im Text, die passenden URL’s, Überschriften, interne Verlinkung, Verlinkung auf externe Seiten etc. sein.

Off-Page Optimierung

Dies sind alle Tätigkeiten die Sie ausserhalb Ihrer eigenen Webpräsenz unternehmen. Hier ist hauptsächlich, das sogenannte Linkbuilding ein wichtiges Thema. Links, von anderen Seiten, auf Ihre eigene Seite werden sehr hoch von Google bewertet. Linkbuilding wird im weiteren Text noch etwas ausführlicher erklärt.

Keyword Optimierung

Keywörter kann man gleichsetzen mit sogenannten Suchbegriffen. Diese Suchbegriffe sollten im Text vorkommen, so dass die Suchmaschine den Text einem bestimmten Thema zuordnen kann. Jedoch sollte man bei der Streuung der Keywörter vorsichtig sein. Zuviele der Keywörter in einem Text werden von Google als Spam erkannt und die Seite wird heruntergestuft. Vor einigen Jahren war es noch gut möglich mit einer hohen Dichte an Keywörtern sehr weit oben in der Google Suche gefunden zu werden. Seit den neuesten Google Updates ist eine sinnvolle Streuung von Keywörtern noch wichtiger geworden. Man sollte auch nicht immer das gleich Keywort verwenden (zum Beispiel „Wagen“ anstatt „Auto“).

Linkbuilding

Links von anderen Seiten, die auf Ihre Seite oder Ihren Content zeigen, werden von Google stark bewertet. Auch Links die Sie selbst auf anderen Webseiten, Blogs oder Foren platzieren gelten als Links. Daher sollten Sie aktiv in Foren teilnehmen, auf Blogs schreiben und Webseiten kommentieren, natürlich immer am besten mit einem Link zu Ihrer Seite oder Ihrem Blog. Achten Sie dabei immer darauf das die Webseiten auf denen Sie unterwegs sind gut besucht sind und (auch sehr wichtig) das die Webseiten die Sie besuchen, relevant sind für Ihr Thema.

Beispiel eines positiven Links: Ein Möbelhaus wird in einem sehr bekannten Online Magazin das über Möbel berichtet, zum Beispiel durch einen Link zur Webseite, erwähnt. Das würde Google als einen qualitativ hochwertigen Backlink betrachten und würde die Webseite höher im Ranking der Suchmaschine anzeigen.

Beispiel eines negativen Links: Sie schreiben einen Artikel in einem Forum für den Autoersatzteilbedarf und erwähnen dort Ihren Link zu Ihrem Möbelshop. Google würde das negativ bewerten, da dass Thema Autoersatzteile und das Thema Möbel nichts miteinander zu tun haben. Da es Agenturen gibt die das Linkbuilding für Unternehmen übernehmen, können solche Negativlinks entstehen, da diese Agenturen teilweise die Links automatisiert versenden und das an Tausende von Seiten.

Click Rate

Optimierung für die Erhöhung der Klickrate

Wenn Sie es mit Ihrer Seite geschafft haben ganz oben bei Google gefunden zu werden, dann spielt wiederum die Klick Rate eine Rolle um auch an der Spitze zu bleiben. Um die Klick-Rate (Verhältnis von Personen die den Link auf Google sehen zu den Personen die auch auf diesen Link klicken) zu erhöhen gibt es verschiedene Wege. Im Folgenden sind einige aufgezählt:

  • Google Authorship:Sie kennen eventuell schon die kleinen Bildchen die neben Texten in der Google Suche erscheinen. Durch das Bild wird vertrauen erweckt und die Wahrscheinlichkeit das man hier, auf den dazugehörigen Link, klickt erhöht sich.

  • Aussagekräftige Überschriften: Nur wenn der Suchende auch das, im Link, wiedererkennt nachdem er gesucht hat wird er auch auf den Link klicken. Achten Sie daher auf eine aussagekräftige Überschrift.

  • Passende Beschreibung: Die Beschreibung wird meistens von den ersten zwei Zeilen der Seite, von Google, übernommen. Falls diese passend zum Thema sind, dann kann man das so belassen. Ansonsten gibt es verschiedene Werkzeuge mit denen Sie eine Beschreibung, die Ihnen gefällt, hinzufügen können. Dies macht oftmals Sinn, da die ersten Zeilen eines Textes oder Überschrift manchmal doch nicht wirklich den darauffolgenden Text beschreiben.

Google Update und nachhaltige SEO Strategien:

Von Zeit zu Zeit gibt es bei Suchmaschinen wie Google Updates, also Überarbeitungen der bestehenden Suchmaschine. Dies hat oftmals den Effekt das Seiten die ehemals schlecht gerankt wurden, plötzlich weit oben bei Google gefunden werden. Auf der anderen Seite wird es auch den umgekehrten Fall geben. Seiten die Sie vor dem Update an der Spitze fanden, sehen sich nach dem Update auf der Seite 4 oder 5 wieder. Da es nicht möglich wird die Texte und den Content immer wieder zu ändern, sollte man von Anfang an auf nachhaltige SEO Strategien setzen.

Im Folgenden eine Liste von nachhaltigen SEO Suchmaschinenoptimierungen:

  • Texte und Content die den Leser begeistern: Erstellen Sie Inhalte (Content) die für Leser interessant sind und den Leser anregt wieder vorbeizuschauen um neue interessante Texte und Inhalte zu finden.

  • Die URL und der Titel des Textes sollten gleich sein: Damit stellen Sie sicher das keine Missverständnisse entstehen und bei jedem Update die gleiche Nachricht an die Suchmaschinen gesendet wird.

  • Suchwörter, für die Sie gefunden werden wollen, nicht zu oft verwenden.

  • Nutzen Sie Bilder und Videos und verwenden Sie Textrelevante ALT-Beschreibungen in ganzen Sätzen.

  • Führen Sie einen Blog auf Ihrer Webseite ein: Ein Blog auf Ihrer Seite wertet Ihre Webpräsenz auf, nehmen Sie sich vor mindestens zwei mal in der Woche neue Artikel oder wertvolle Informationen zu veröffentlichen. Publizieren Sie auf anderen Blogs. Das wird Ihnen wertvolle Backlinks bringen.

  • Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl von SEO Agenturen: Manche SEO Agenturen lassen automatische Programme laufen, die Links für Ihre Webpräsenz verteilen um so kurz und mittelfristig eine hohe Bewertung zu bekommen. Langfristig hat das meistens einen negativen Effekt, weil Google diesen „Trick“ nach einiger Zeit bemerkt und die Seite möglicherweise sehr negativ bewertet.

Longtail Optimierung

Longtail Keyword Optimierung

Viele Keywörter wie zum Beipsiel „Kamera“ oder „Bilder“ sind hart umkämpft, daher macht es oftmals wenig Sinn in diesem Bereich mitzubieten. Daher macht die sogenannte Longtail Optimierung Sinn. Das sind Keywort Aneinanderreihungen wie zum Beispiel „Ein gutes Auto in München kaufen“, die weniger häufig genutzt werden. Durch diese Weise der Optimierung wird es möglich einen hohen Wettbewerb zu umgehen. Ein weiterer Vorteil der Longtail Optimierung (könnte man auch „Keyword Kombinationsoptimierung nennen“) ist es das die Suchenden, über diese Keywörter, oftmals ein spezielles Interesse an den Suchergebnissen haben. Jemand der „Sony Digital Kamera in München kaufen“ in die Suchmaschine eingibt, wird höchstwahrscheinlich auch in der nächsten Zeit diesen Kauf tätigen.

Social Signals

Nutzung von Social MediaIn den vergangen Jahren sind die Social Media Kanäle (wie zum Beispiel Facebook, Twitter, Youtube etc.) immer stärker geworden. Auch Google und Co. richten sich verstärkt nach den Trends in den Social Media Plattformen. Wird ein bestimmtes Unternehmen und deren Links vermehrt in den Social Media Kanälen erwähnt, so werden diese auch von Google höher bewertet. Daher ist es wichtig eine Präsenz auf den wichtigsten Plattformen zu haben um von den sogenannten „Social Signals“ zu profitieren.

Um greifbarer zu machen wie SEO in der Praxis funktionieren kann, findet man im weiteren Artikel zum einen unser eigenes simples Prinzip namens YUHIRO Sushi SEO, sowie SEO Praxistipps.

Im Folgenden unsere SEO Tipps für die Praxis.

SEO Einsteiger Tipps

SEO in der Praxis: Tipps für den Einsteiger

Wenn Keywörter (zum Beispiel „Auto günstig kaufen“) sehr oft verwendet werden, wird das von Google abgestraft. Hier hat Google dazugelernt. Vor den vielen Updates die die Suchmaschine vorgenommen hat, konnte man einen Text mit Keywörtern vollstopfen und wurde hoch gerankt. Dies ist heute nicht mehr der Fall.

Beachten Sie folgende Praxis Tipps bei Content (Texte, Bilder, Grafiken, Tabellen etc.) um hoch gerankt zu werden:

Texte die dem Leser einen Mehrwert bieten

Google bewertet Texte die oft gelesen werden besser als solche die nicht aufgerufen werden. Praktisch heisst das für Sie, das sie es schaffen sollten, für Ihre Texte „Likes“, Teilung der Inhalte mit anderen über die Leser, Backlinks (Ihr Link wird von den Lesern mit anderen geteilt) und generell Erwähnung in den Online Medien zu erhalten.

Ein guter Text oder Content führt auch dazu das die Leser immer wieder zurückkehren, was Ihre Besucherzahl weiter erhöht. Texte die mit Keywörter überladen sind, sind nicht mehr schön zu lesen und das kann auch Google erkennen.

Links die zum Klick bewegen

Werden Ihre Links hoch gerankt, dann sollten auch viele der Personen, die diesen Link sehen, darauf klicken. Das schaffen Sie in dem Sie ansprechende Überschriften für die Google Suche verwenden. Es gibt auch andere Methoden, wie die Einbindung eines Google Plus Autoren Bildes. Wenn die Links zwar hoch geranked jedoch nicht angeklickt werden, werden diese mit der Zeit heruntergestuft.

Machen Sie es für Google einfach zu verstehen um welches Thema es sich handelt

Google ist zwar sehr intelligent, jedoch ist es immer noch ein Softwareprogramm das nach Mustern schaut. Stellen Sie diese Muster bereit, so das es dieses Softwareprogramm einacher hat. Diese Muster haben sich Menschen ausgedacht. Das Ziel dieser war, bei der Ausarbeitung dieser Muster, für den Leser wertvolle Texte bereitzustellen und zu sehr optimierte Texte herunterzustufen.

Der beste Wege, es Google einfach zu machen, sind:

  • Nutzung der Keywörter in der URL (z.B. www.yuhiro.de/was-ist-SEO-Optimierung/) welche dann auch im Text verwendet werden

  • Nutzung des H1 Title Tags, hier sollten Sie auch ein oder zwei Keywörter verwenden, für die Sie gefunden werden wollen (z.B. Was ist eigentlich SEO Optimierung?)

  • Nutzung der Alt Tags bei Bildern, auch hier sollten Sie Keywörter mit einfliessen lassen

  • Verlinkung zu populären Artikeln zu diesen Keywörtern (z.B. für diesen Text wäre das zum Beispiel der Wikipedia Eintrag zum Thema Suchmaschinenoptimierung oder aber auch ein Text der weit oben geranked ist, am besten eine populäre Seite wie www.t3n.de)

  • Keywörter in verschiedenen Grössen und verschiedenen Orten (z.B. Keywörter als H1 Title, H2 Title, H3 Title, in Fett, in Kursiv, als Link, in Auflistungen, achten Sie auf das sinnvolle Streuen der Keywörter, verwenden Sie nicht immer wieder die gleichen Keywörter)

  • Überschriften, die die Keywörter nicht enthalten, sollten mit H4, Fett oder anderen weniger starken Title Tags gezeigt werden, ansonsten könnte es sein das Google mit dem Hauptthema verwechselt

Nutzen Sie Social Media Kanäle

Nutzen Sie XING, Facebook, Twitter, Google Plus, Pinterest, etc. um Ihre Links zu verteilen. Hierfür gibt es einfache Tools wie TwitterFeed oder RSSGrafitti.

Hier noch ein paar Links über das Thema „Was ist SEO?“:

>> Abakus Internet Marketing zum Thema Suchmaschinenoptimierung <<
>> t3n.de zum Thema „Was ist SEO“ <<
>> Netzmarketing Ratgeber zum Thema Suchmaschinenmarketing und SEO <<

Welche Erfahrungen haben Sie mit SEO gemacht?

Ein kleines Special von YUHIRO – Sushi SEO 🙂

SEO einfach handhaben

Lesen Sie diesen Teil nur, wenn Sie ein Interesse an einer einfachen SEO Umsetzungsstrategie haben.

Sushi SEO ist ein Begriff den wir bei YUHIRO entworfen haben. Sushi ist eine japanische Fischspeise die roh zubereitet und konsumiert wird. Es ist ein sehr delikates und beliebtes Gericht weltweit.

Genau wie Sushi kann man das Thema SEO einfach aber effektiv umsetzen. Nutzen Sie einfache Methoden um bei Google weit oben geranked zu werden. Besonders wenn Sie gerade erst mit Suchmaschinenoptimierung anfangen und ein kleines Budget haben.

Folgendes sind Bestandteile von YUHIRO Sushi SEO:

1) Führen Sie einen WordPress Blog als Unternehmenswebseite ein

WordPress und die Suchmaschinen (speziell Google) sind gute Freunde. Schon deshalb werden Berichte, die auf einer WordPress Webseite erstellt werden, hoch bewertet. Die Vorteile eines WordPress Blogs sind wie folgt:

  • Die Titlebeschreibungen und die Bildbeschreibungen können sehr einfach eingefügt werden und benötigen keine Programmierkenntnisse

  • Der WordPress Blog kann einfach in eine komplette Unternehmenswebseite geändert werden

  • Es gibt unzählige Plugins (Programme die sich nahtlos in WordPress einfügen) mit denen Sie die SEO Anforderungen einfach verwalten können. z.B. die Anzeige der Beschreibung in der Google Suche

  • Einfaches hinzufügen neuer Seiten, Änderung der Menüführung oder von Bildern und Videos

2) Verwendung von Plugins zum Verteilen der Blogtexte auf Social Media

Sobald Sie einen Artikel erstellen, können Sie diesen mit bestimmten SEO Plugins über WordPress auf verschiedene Social Media Plattformen (Facebook, Twitter, XING, LinkedIn, Pinterest, Facebook Gruppen, Facebook Seiten, Google + und viele mehr) automatisiert verteilen. Dies wird Ihnen automatisch Backlinks verschaffen und auch Leser, beziehungsweise Besucher, für Ihre Seite gewinnen.

3) Teilnahme in Spezialisten Foren

Die Verteilung Ihrer Links auf Spezialforen, die sich mit Ihrem Thema auseinandersetzen, wird von Google stark positiv bewertet. Nehmen Sie sich etwas Zeit hier mitzuwirken. Wenn Sie verschiedene Keywörter in Google eingeben, werden Sie merken das oftmals Blog- oder Foreneinträge ganz weit vorne erscheinen.

4) Die wichtigen Keywörter und Überschriften mit grossen Title Tags

Die Suchwörter für die Sie gefunden werden wollen, sollten Sie in Grossen H1, H2, H3 Title Tags und in Fett hervorheben. Die weniger wichtigen Keywörter sollten mit H4, H5 und in normaler Schrift versehen werden.

Diese YUHIRO Sushi SEO Taktiken können einem Einsteiger helfen höhere Rankings zu erreichen. Besonders für Unternehmen die nur ein kleines Budget für das Thema SEO aufwenden, ist dies eine einfach einzuführende Strategie.

Welche Verbesserungsvorschläge haben Sie für unser YUHIRO Sushi SEO? Was bedeutet Suchmaschinen SEO für Sie?

Experte SoftwareentwicklungDer Autor: Sascha Thattil unterstützt Gründer, Agenturen und Online-Händler bei der Umsetzung von SEO freundlichen Web- und Softwarelösungen. Er arbeitet bei YUHIRO, ein deutsch-indisches Unternehmen das sich auf eCommerce, CMS, Mobile Apps und Software spezialisiert hat.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680008, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.