Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Was für indische Entwickler wichtig ist und was nicht

Was für indische Entwickler wichtig ist und was nicht

Die Welt hat sich zwar sehr stark angeglichen, dennoch gibt es kleinere aber dennoch entscheidende Unterschiede zwischen indischen und deutschen Entwicklern, und was sie von einem Arbeitsplatz erwarten.

In diesem Beitrag gehe ich darauf ein, was für einen indischen Entwickler bei seinem Arbeitsplatz und dem Arbeitgeber wichtig ist und was eher weniger.

Büroräumlichkeiten

In Deutschland hat man einen sehr hohen westlichen Standard, wenn es um die Ausstattung der Räumlichkeiten angeht. Das fängt jedoch bereits bei der Erziehung an. Man hat bereits zu Beginn seiner Lebensjahre sehr gut ausgestatte Räumlichkeiten, da dies in Deutschland gang und gäbe ist.

In Indien sieht dies jedoch etwas anders aus. Die meisten Entwickler, welche in Indien aufgewachsen sind, kommen aus einer Zeit, in welchen in “halbfertigen” Schulen und Universitätsgebäuden gelernt beziehungsweise studiert wurde. Auch die Häuser in denen sie lebten waren mehr als klein. Meistens lagen mehrere (bis zu 10 Personen) in einem Zimmer.

Auch wenn es um die Büroräumlichkeiten geht, ist Indien eher mehr als unterdurchschnittlich. Sogar grosse Banken schaffen es nicht annähernd einen Standard aus Deutschland zu erreichen.

Zudem sollte man nicht vergessen, dass alle Arbeiter, welche mit der Instandhaltung der Bürogebäude (Elektriker, Putzfrau, Installateur, etc.) in den meisten Fällen einen sehr niedrigen Bildungsstand haben und auch keine formale Ausbildung in ihren Tätigkeitsbereichen erhalten haben.

Dementsprechend sind sich indische Entwickler eher indische, als westliche Büroräumlichkeiten gewohnt.

Fazit zu den Büroräumlichkeiten: Indischen Entwicklern ist es relative egal wie der Büroraum aussieht. Sie sind sich fast alles gewohnt.

Hierzu muss man jedoch sagen: Indische IT Unternehmen tendieren die Arbeitsplätze besser zu gestalten. Hierbei handelt es sich jedoch eher um eine Marketing-Massnahme. Denn wenn ein Kunde aus Europa oder den USA zu Besuch kommt, dann macht es einen besseren Eindruck, wenn die Räumlichkeiten westlich aussehen.

Wie wir das bei YUHIRO handhaben: Wir stellen eher einen indischen Standard, als einen westlichen Standard für unsere Entwickler bereit. Mit den Jahren habe ich jedoch gemerkt, dass Kunden aus Deutschland meistens nicht zufrieden mit diesem Standard sind. Diese möchten in den meisten Fällen eine Ausstattung nach westlichem Niveau (auch wenn es von den Entwicklern nicht wirklich gewollt ist). Der Kostenpunkt ist jedoch der Punkt woran es scheitert. Würde man so eine elaborate Büromöglichkeit anbieten, dann müsste man den Preis an fast europäische Verhältnisse angleichen.

Arbeitsplatzsicherheit

Auf der einen Seite möchten Kunden aus Deutschland den Entwicklern zwar sehr gute Arbeitsplätze anbieten, auf der anderen Seite wird ein sehr wichtiger Punkt übersehen: Die Arbeitsplatzsicherheit ist für einen indischen Entwickler zirka 10 bis 100 mal wichtiger als die Ausstattung des Büroarbeitsplatzes. Denn in Indien gibt es keine Arbeitslosenversicherung oder eine ähnliche Absicherung im Falles des Arbeitsplatzverlustes.

Und hier beginnt bereits der erste Fehler, den Kunden aus Deutschland machen: Es wird versucht beim Dienstleister eine bessere Büroeinrichtung durchzusetzen und auf der anderen Seite wird die Arbeitsplatzsicherheit des Entwicklers nicht garantiert. Sicherlich auch daher, da man als Kunde aus Deutschland von den laxeren arbeitsrechtlichen Bestimmungen in Indien profitieren möchte.

Fazit: Als Kunde aus Deutschland, welcher Entwickler in Indien beschäftigt, helfen sie dem Mitarbeiter um ein vielfaches, wenn man sich auf die Arbeitsplatzsicherheit fokussiert und nicht auf Dinge, welche für einen selbst (wie zum Beispiel Büroräumlichkeiten) wichtig sind.

Hier gilt es aus der Sicht des indischen Entwicklers zu denken, der sich eher Sorgen macht, seine monatlichen Rechnungen zahlen zu können.

Computer-Geräte

Auch hier unterscheidet sich der Standard in Indien und Deutschland gewaltig. In Indien ist man immer zirka 2 bis 3 Jahre zurück was die technische Ausstattung betrifft. So haben die meisten PC-Vermiet-Unternehmen (von welchen sich die indischen IT Unternehmen die Rechner mieten) eher ältere Rechner im Angebot. Während in Deutschland, besonders bei kleineren Unternehmen, die Tendenz zu Neu-Geräten geht.

Indische Entwickler sind sich daher gewohnt eher mit zwei bis drei Jahre alten Rechnern zu programmieren, als mit den neuesten Gadgets.

Freundlicher und verständnisvoller Umgang

Für einen indischen Entwickler ist ein freundlicher und verständnisvoller Umgang sehr wichtig. Jedoch kann man hier auch als Kunde mehr “Druck” ausüben, wenn die terminlichen Abgabefristen es verlangen. Auch indische Entwickler wissen, dass sie etwas leisten müssen, um deren Gehalt zu rechtfertigen und einen Profit auf Seiten des Kunden zu ermöglichen.

Dennoch sollte man immer versuchen mit Empathie zu führen und Verständnis für die Situation des Entwicklers zu entwickeln. Immer wieder kann es dazu kommen, dass es zu familiären Notfällen, in der Familie des Entwickler kommt, dann wird der Mitarbeiter sich immer für die Familie entscheiden. So sollte man Verständnis haben, wenn der Mitarbeiter zum Beispiel ein Familienmitglied in das Krankenhaus begleiten möchte. Die indischen Arbeitsverträge sehen hier in den meisten Fällen sogenannte Casual Leaves vor, welche ungefähr 12 Tage im Jahr betragen, und welche der Mitarbeiter in Notfällen verwenden kann.

Fazit

Wenn es um den Arbeitsplatz des indischen Arbeitnehmers geht, sollten Sie aus seiner Sicht denken, nicht aus Ihrer eigenen. Denn für den indischen Entwickler gibt es in den meisten Fällen andere, höhere Prioritäten.

In manchen Fällen wird der Entwickler jedoch auf bessere Büroausstattung, etc. pochen. Dies hat dann aber im Normalfall mit Büropolitik zu tun, welches hier näher beschrieben wird (hier klicken).

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Bilder: Flickr.com/ Mondal/ Whitehouse/ Savage


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680008, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.