Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Warum Vertrauen und Ehrlichkeit so wichtig sind in einer Geschäftsbeziehung

Warum Vertrauen und Ehrlichkeit so wichtig sind in einer Geschäftsbeziehung

Vertrauen und Ehrlichkeit sind wichtige Bestandteile einer Unternehmenspartnerschaft. Auch kleine Hürden werden zu unüberwindbaren Barrieren, wenn diese Grundvoraussetzungen nicht gegeben sind. Im Weiteren einige Vorteile die dadurch entstehen.

Lösungen zu Problemlösungen werden schneller gefunden

Wir hatten bei YUHIRO einige Problem mit dem Internet. Der Grund dafür lag daran, dass unser internes Firewall Gerät auf “Load Balancing” konfiguriert war und wir unterschiedliche Internetanbieter daran angeschlossen hatten. Dies führte dazu, dass die IP Adressen sich ständig änderten. Durch den ständigen Wechsel der IP’s blockierten die Server aus Deutschland unsere Internetzugänge.

Das Problem hätte einfach gelöst werden können, in dem man neue Nutzer für die Mitarbeiter erstellt und ihnen dedizierte Internetleitungen zuteilt (ist mir erst in den letzten Wochen ersichtlich geworden).

Unser Netzwerkingenieur hatte uns darauf nicht hingewiesen und auch ein Kunde von uns wollte nicht, dass wir Änderungen an der Firewall vornehmen.

Somit blieben die Abbrüche bestehen und dies hat sehr grosse Probleme bei uns, als auch beim Kunden, verursacht.

Durch eine Zusammenarbeit aus der Perspektive des Vertrauens und der Ehrlichkeit hätte man das Problem innerhalb von wenigen Tagen beheben können (nicht wie jetzt geschehen, über Monate hinweg).

Der Netzwerkingenieur hätte uns auf die Möglichkeiten hingewiesen, der Kunde hätte sich offen gezeigt für Änderungen an der Firewall und man hätte eine externe Agentur hinzuziehen können, welche die Nutzer-Erstellung und das notwendige Expertenwissen vornehmen hätte können.

Es ist schon erstaunlich, dass wir erst den hochbezahlten Netzwerkingenieur entlassen mussten und der Kunde ging, um die Lösung schlussendlich erfolgreich umzusetzen – und dies in wenigen Tagen. Normalerweise müsste man sich denken “OK, wir haben einen Netzwerkingenieur mit mehr als 7 Jahren Erfahrung, der weiss schon was er macht”. Weit gefehlt. Wenn Vertrauen und Ehrlichkeit fehlt, dann bringt auch der erfahrenste Mitarbeiter oder Kunde nicht viel.

Umsatz- und zukünftige Entwicklungen werden planbarer

Stellen Sie sich vor, Ihr Geschäftspartner wäre offen und ehrlich mit Ihnen und würde Ihnen mitteilen, wie deren geschäftliche Strategie für die nächsten Monate und Jahre aussehen wird. Die Planbarkeit Ihrer eigenen Geschäftstätigkeit wird dadurch drastisch erhöht, da Sie wissen, wie sich das Geschäft mit diesem spezifischen Partner entwickeln wird.

Haben Sie jedoch einen Geschäftspartner, welcher aus Mistrauen und Unehrlichkeit handelt, dann wird er/ sie so wenige Informationen wie nur möglich an Sie weitergeben. Eventuell plant der Geschäftspartner ein Vorwärtsintegration in Ihr Geschäftsfeld zu machen, um dadurch weitere Kosten sparen zu können und höhere Profite zu erzielen. Aus Mistrauen heraus wird der Partner Ihnen das nicht mitteilen. Hierdurch ergeben sich meistens weitere Komplexitäten und Probleme.

Was wäre jedoch, wenn Sie und der Geschäftspartner gegenseitig offen miteinander umgehen. Dann würde Ihnen der Geschäftspartner seine Pläne mitteilen und Sie würden ihm im Gegenzug Tipps und Ratschläge geben, wie man das am besten umsetzt.

Auch wüssten Sie, wann der Partner die Beziehung beendet und ab wann Sie mit Ersatzumsatz/ Kunden planen müssen. Der Partner wiederum kann von Ihrer Expertise profitieren, um das zukünftige Vorhaben (Vorwärtsintegration in Ihr Geschäftsfeld) erfolgreich umzusetzen.

Marketingmassnahmen und deren Intensität können geplant werden

Dieser Punkt hängt auch mit dem letzten Punkt der Planbarkeit der Umsätze zusammen. Wenn Sie genau wissen, was der Geschäftspartner plant und wie die Exit-Strategie aussieht, dann können Sie dementsprechend zum gegebenen Zeitpunkt die Intensität der Marketingmassnahmen erhöhen, um dann zeitnah neue Leads und Kunden zu gewinnen.

Vertrauen der Mitarbeiter wird steigen

Die Mitarbeiter beider Unternehmen der Geschäftsbeziehung werden sich genau anschauen, was genau zwischen diesen beiden Unternehmen abspielt. Vertrauen sich beide Seiten des Managements oder schwingt immer ein Zweifel, bei den Entscheidungen der “Gegen”-Seite mit? Mitarbeiter merken das schnell und werden möglicherweise auch das Boot verlassen, wenn sie merken, dass es nicht weiter gehen wird, oder sich Probleme am Horizont offenbaren (z.B. das Management des Geschäftspartners äussert sich vermehrt negativ über die Dienstleistungen).

Mitarbeitern die Möglichkeit geben sich anderweitig umzuschauen

Wenn Sie wissen wie sich das Geschäft entwickelt, dann gibt es einen weiteren wichtigen Vorteil der sich ergibt: Sie können Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich frühzeitig und rechtzeitig nach neuen Stellen umzuschauen, wenn Sie wissen, das Sie den Mitarbeiter, nach Beendigung der Geschäftbeziehung mit Ihrem Partner, nicht weiterbeschäftigen werden können.

Bessere Preise, Geringere Kosten

Wenn Sie und Ihre Geschäftspartner aus Ehrlichkeit und Vertrauen heraus arbeiten, dann wird es Ihnen auch möglich sein, bessere Preise anzubieten.

Bei YUHIRO zum Beispiel bieten wir, meiner Meinung nach, sehr gute Preise an. Dies funktioniert jedoch nur, wenn alle Seiten offen zu ihrem Handeln sind.

In Indien rechnen die meisten IT Unternehmen zum Beispiel damit, dass die letzten Rechnungen nicht beglichen werden (Klassisches Beispiel: Der Source-Code liegt bereits beim Kunden und der Kunde entscheidet sich, die Rechnungen nicht mehr zu begleichen, weil die Arbeitsleistung bereits erhalten ist). Auch werden Kündigungsfristen nicht eingehalten und andere vertragliche Punkte missachtet. Hierdurch wird ein indisches Unternehmen immer einen sehr grossen Puffer einbauen, um dieses Risiko zu minimieren.

Fazit

In vielen Geschäftsbeziehungen geht es beiden Partnern jeweils darum, wer denn schneller den Stöpsel zieht (Nichtzahlung von Rechnungen, Stop von Entwicklungsleistungen, Abzug von wichtigen Mitarbeitern, etc.). Dies wird jedoch zu Verlusten auf beiden Seiten führen. Zudem wird auch das Mistrauen unter den eigenen Mitarbeitern immer weiter verstärkt.

Besser ist also immer eine unternehmerische Partnerschaft, in welcher alle Seiten versuchen sich gegenseitig zum Erfolg zu führen. Der Dienstleister sollte versuchen, durch seine Dienstleistungen, den Kunden so erfolgreich wie möglich zu machen und der Dienstleistungsempfänger sollte dem Partner soviel Unterstützung (muss nicht monetär sein) zusprechen wie nur möglich.

Zusatz: Was erfolgreiche Unternehmen auszeichnet

Es gibt einige Punkte, welches ein erfolgreiches Unternehmen auszeichnet. Diese sind im Folgenden beschrieben.

a) Management und Teammitglieder sind empfänglich für Verbesserungsvorschläge

In erfolgreichen Unternehmen haben das Management, die Teammitglieder, etc. ein offenes Ohr dafür, wenn sich andere mit Verbesserungsvorschlägen oder Kritikpunkten melden. Die Probleme werden wie ein Blitz durch das Unternehmen geleitet und Problembehebungen werden umgehend umgesetzt, ohne das ein politischer Prozess angestossen wird.

Die Problembeseitigung, Implementierung der Verbesserungsvorschläge liegen im Vordergrund, nicht die Eitelkeit eines bestimmten Managers oder Mitarbeiters.

b) Das Gesamtwohl ist entscheidend, nicht der eigene Profit des Einzelnen

In erfolgreichen Unternehmen arbeiten die Manager und Teammitglieder für das Gesamtwohl.

Beispiel: Es muss ein neuer Kunde gefunden werden. Nun wird der Vertriebsmann nicht als erstes seinen Manager fragen, welche Kommission er dafür bekommt, oder wie er/ sie weiter davon profitieren kann (Promotion, etc.), sondern sich Fragen stellen wie:

  • “Was müssen wir machen, damit wir so schnell wie möglich einen passenden Kunden finden?”
  • “Wer kann mir im Unternehmen helfen, um das schneller und besser umzusetzen?“

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Vertrauen Sie schon oder zweifeln Sie noch? 🙂

Interessante Links:
Studie zu Vertrauen in Geschäftsbeziehungen
Die Basis jeder unternehmerischen Partnerschaft (PDF)


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680008, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.