Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Softwareentwicklung in Indien

Softwareentwicklung in IndienYUHIRO ist Spezialist in der Softwareentwicklung aus Indien. Wir arbeiten schon seit einigen Jahren mit Unternehmen aus Deutschland und der Schweiz zusammen.

In diesem Artikel möchte ich die auf die Entstehung der indischen Softwareentwicklungsindustrie eingehen. Dieser Bericht gibt auch Einblicke warum Softwareentwicklungsunternehmen aus Indien verstärkt auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum setzen.

Softwareentwicklung in Indien für Anfänger

Der indische Softwareentwicklungsmarkt ist in den letzten 10 Jahren enorm gewachsen. Angefangen hat das starke Wachstum mit dem sogenannten Y2K oder Jahr 2000 Problem. Um Speicherplatz zu sparen hat man, in den Anfängen der Softwareentwicklung, nur die letzten zwei Stellen der Jahreszahlen (zum Beispiel für 1997 nur die Ziffern ’97‘) abgespeichert. Mit dem Jahr 2000 stiess man hier auf ein sehr grosses Problem, da die Programme mit der Ziffer ’00‘ (aus 2000) nicht umgehen konnten. Für die Software wäre es unmöglich gewesen die Zahlen 1900 und 2000 zu unterscheiden, da die Software nur die letzten beiden Ziffern vergleicht.

Die Rettung: Softwareentwickler aus Indien

Besonders die amerikanischen Softwareentwicklungsunternehmen haben daraufhin angefangen Zehntausende von Softwareentwickler, vor dem Jahr 2000, aus Indien einzustellen. Diese Softwareentwickler aus Indien sollten die Softwareprogramme auf Vordermann bringen. Ehrlich gesagt war das eine ziemlich einfache Aufgabe. Die Herausforderung war das man sehr viele Hände und Entwickler brauchte um dieses Problem zu lösen.

Softwareentwicklung in Indien war geboren

Zum Jahreswechsel in das Jahr 2000 waren die meisten Probleme behoben. Jedoch waren auf einen Schlag Zehntausende von Softwareentwickler aus Indien ausser Beschäftigung, da es das Jahr 2000 Problem nicht mehr gab. Das war unglücklich und glücklich zu gleich. Den dadurch wurde die Softwareentwicklung aus Indien in die Wege geleitet. Grossunternehmen erkannten schnell das es gute und günstige Softwareentwickler in Indien, ohne eine adäquate Stelle, gab. Viele, besonders amerikanische Unternehmen, starteten daraufhin Niederlassungen in Indien um dieses Potenzial auszuschöpfen. Auch viele der Softwareentwickler ausser Job fanden den neuen Softwaremarkt (Stichwort Dotcom Blase) sehr interessant und starteten eigene Softwareentwicklungs-Büros in Indien.

Starker Boom ab dem Jahr 2000 für Softwareentwicklung aus Indien

In den ersten Jahren ab 2000 gab es einen riesigen Boom in der Nachfrage an Softwareentwicklung. Dies gerade in den westlichen Ländern. Diese grosse Nachfrage stand einer kleinen Zahl an Softwareentwicklungsunternehmen und Softwareentwicklern, in den heimischen Märkten, gegenüber. Somit waren die westlichen Softwareentwicklungsunternehmen gezwungen nach Alternativen zu suchen. Diese Alternative fanden sie in Indien. Vermehrt wurde Softwarentwicklung nach Indien ausgelagert.

Aufschwung der indischen Engineering Colleges

Die Entstehung von tausenden von neuen Ingenieurschulen in Indien nach dem Jahr 2000 war und ist ein Haupttreiber für Softwareentwicklung aus Indien. Die aufkommenden Generation sah die vielen Softwareentwickler aus Indien die zum Teil für horrende Gehälter in die USA auswanderten. Diesen wollten sie es gleichtun. Sie wollten auch hohe Gehälter und sichere Jobperspektiven. Zudem hatte und hat das Ingenieurstudium ein ziemlich gutes Images (cool, weltoffen etc.) unter Schülern und der Gesellschaft generell.

Im Jahr 2000 gab es gerade einmal 380 Engineering Universitäten in Indien. Im Jahr 2013 waren es bereits mehr als 3500 (Quelle: AICT, 2013). Diese Ingenieurschulen haben eine jährliche Anzahl von mehr als 700 000 Ingenieursabsolventen (AICT, 2013). Das sind mehr Ingenieursabsolventen als in den USA und China zusammen im Jahr.

Softwareentwicklungsunternehmen Wipro, Infosys, Tata Consultancy Services aus Indien

Ein weiterer Treiber der Entwicklung des Softwarebereichs in Indien war die Entstehung von riesigen indischen Softwareberatungshäusern. In den Anfängen der 2000er Jahre waren es wenige Hundert von Entwicklern die diese in Indien beschäftigten. Dies änderte sich im Laufe der Jahre gewaltig. Es gab Jahre in denen einzelne indische Softwareentwicklungsunternehmen Zehntausende von Softwareentwickler einstellten. Diese Softwareentwickler wurden meistens direkt aus den neu entstandenen Ingenieursschmieden rekrutiert.

Das indische Softwareberatungshaus Tata Consultancy Services hatte im Jahr 2013 mehr als 270 000 Softwareentwickler in ihren Entwicklungsstätten in Indien. Bei Cognizant (162 000 Softwareentwickler), Infosys (156 000 Softwareentwickler), Wipro (145 000 Softwareentwickler) und Tech Mahindra (84 000 Softwareentwickler) sind ähnlich hohe Zahlen an Softwareprogrammierern beschäftigt.

Aber auch amerikanische Unternehmen beschäftigen in Indien sehr viele Programmierer für die Softwareentwicklung. Zum Beispiel beschäftigt IBM mehr als 100 000 Softwareentwickler in Indien. Seit einigen Jahren veröffentlicht IBM die genauen Zahlen nicht mehr, da Sie einer negativen Meinungsbildung in den USA vorbeugen möchten.

Die starke Bindung zu den USA im Softwareentwicklungsbereich

Die USA und die anderen englischsprachigen Länder (Australien, Kanada, Grossbritannien) setzen seit einigen Jahren verstärkt auf die Softwareentwicklung in Indien. In diesen Ländern gibt es kaum noch Unternehmen die nicht in irgendeiner Form Offshoring nach Indien betreiben. Indien versucht jedoch diese Abhängigkeit auf die englischsprachigen Länder zu reduzieren. Dies liegt auch daran das die wirtschaftlichen Rezessionen in den USA (wie zum Beispiel die Rezession die im Jahre 2008 entstand) die indische Softwareentwicklungsindustrie überproportional negativ trifft.

Der neue Fokus auf die europäischen und deutschsprachigen Länder

Um die Abhängigkeit auf die englischsprachigen Länder zu verringern versucht man derzeit verstärkt in Europa Fuss zu fassen. In Ländern wie Deutschland machen die indischen Softwareunternehmen schon sehr gute Fortschritte. In Deutschland sind es vor allem Grossunternehmen die verstärkt auf die Softwareentwicklung in Indien setzen.

Klein und Mittelständische Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und Österreich

Der Mittelstand und Kleinunternehmen in den deutschsprachigen entdecken das Offshoring gerade erst für sich. Lange Zeit gab es bedenken gegenüber der Softwareentwicklung in Indien. Durch die Erfolge der Amerikaner angespornt versuchen jedoch auch vermehrt Unternehmen aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich Software in Indien entwickeln zu lassen.

Die Professionalisierung der indischen Softwareentwicklungsindustrie

In den letzten Jahren haben die indischen Softwarehäuser erkannt das es nicht mehr langt billige und einfache Software mit Herrscharen von Softwareentwicklern zu produzieren. Vermehrt entsteht der Bedarf Software mit einer sehr hohen Qualität zu entwickeln.

Unternehmen in Indien setzen immer stärker auf die kontinuierliche Ausbildung ihrer Softwareentwickler und Mitarbeiter sowie in die ständige Verbesserung ihrer Softwareentwicklungsprozesse.

Diese Unternehmen wissen das die hohen Margen in der Hochtechnologie liegen und das Ziel der indischen Unternehmen wird es sein westliche Softwareentwicklungsunternehmen auch in diesem Bereich zu unterstützen.

Die Zukunft der Softwareentwicklung in Indien sieht gut aus

Die Softwareentwicklung in Indien wird weiter wachsen. Dies liegt an der Professionalisierung des Softwaresektors in Indien sowie dem weiteren Ausbau der Ingenieurschulen.

Was ist Ihre Meinung zum Thema Softwareentwicklung in Indien?

YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen das sich auf Softwareentwicklung in Indien spezialisiert hat. Sie erreichen das Unternehmen unter info@yuhiro.de oder der Servicenummer: +49 (0) 30 344 082690 Melden Sie sich bei uns, wir beraten Sie gerne.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
1 Kommentar
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.