Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

So können Sie Ihre Entwickler in Indien für zwei bis drei Monate nach Deutschland holen

So können Sie Ihre Entwickler in Indien für zwei bis drei Monate nach Deutschland holen

Mehr und mehr Unternehmen aus Deutschland haben Entwickler, welche sie über Drittunternehmen in Indien beschäftigen.

Es macht Sinn diese von Zeit zu Zeit nach Deutschland zu holen, oder nach Indien zu gehen um diese zu besuchen.

In diesem Beitrag soll es jedoch darum gehen, wie man Teammitglieder aus Indien für eine Zeitspanne von wenigen Wochen/ Monaten nach Deutschland bringt. Auch weitere Informationen zu diesem Thema werden gegeben.

Warum Entwickler so gerne für kurze Zeit ins Ausland wollen

Es gibt einige gute Gründe warum Entwickler so gerne für kurze Zeit ins Ausland gehen.

Neues Land sehen und erleben

Früher wollten die meisten Menschen aus Indien am liebsten auswandern. Dies hat sich jedoch bei den IT Experten auf dem Subkontinent geändert. Heutzutage lassen sich gute Stellen und Möglichkeiten auch im Inland finden.

Dennoch besteht ein grosses Interesse neue Länder und Kulturen kennenzulernen. Dies lässt sich sehr gut mit einem sogenannten “Onsite” (Englisch für “vor Ort”) Engagement verbinden.

Anstatt nur einer Woche bleibt man mehrere Monate im Ausland und lernt so die Gegebenheiten besser kennen.

Macht sich gut im Lebenslauf

Die Entwickler wissen, dass Auslandserfahrung bei Arbeitgebern in Indien hoch angesehen ist.

Daher werden solche Aufenthalte auch immer prominent im Lebenslauf hervorgehoben. Auch wenn es sich nur um Entsendungen von ein bis zwei Monaten gehandelt hat.

Warum es gut für das Unternehmen in Deutschland ist, welches die Entwickler beschäftigt

Es gibt andererseits auch viele wichtige und gute Gründe für die Unternehmen selbst, Entwickler nach Deutschland zu holen.

Man lernt die Leute persönlich kennen

Wenn man mit den Experten nur auf Distanz arbeitet, dann kann es sein, dass die persönliche Ebene zu kurz kommt. Mit der Zeit werden sich beide Seiten (die Deutsche und die Indische) Fragen: “Wer sind diese Leute auf der anderen Seite der Leitung?” “Wie leben diese?” “Welche Gewohnheiten haben diese?” und noch viele mehr.

Meistens sind die Unterschiede heutzutage eher gering, da sich die Lebensweisen stetig anpassen. Dennoch gibt es mit der Zeit Fragen, welche nicht ohne einen “Besuch” geklärt werden können.

Wenn die Entwickler in Deutschland sind, können sie vor Ort erleben, was die Kollegen in Deutschland, so den ganzen Tag machen.

Gemeinsam Zeit verbringen

Ganz interessant ist es auch, gemeinsam Zeit zu verbringen. Man kann sich beim Mittagessen ungezwungen über andere Dinge ausserhalb der Arbeit unterhalten. Während gemeinsamen Ausflügen lernt man auch die private Seite des Gegenübers kennen.

All das schafft eine starke Bindung zwischen den beiden Seiten.

Wenn die Entwickler zurück nach Indien gehen, dann ist Prakash (ein indischer Vorname) nicht einfach nur ein IT Inder, sondern Prakash, unser Kollege der bereits verheiratet ist und gerne in seiner Freizeit Kinofilme schaut.

Peter (für diesen Beitrag ein deutscher Vorname) ist nicht einfach nur die Kontaktperson in Deutschland, sondern der Familienvater, welcher in seiner Freizeit in einer Rockband spielt und gerne Joggen geht.

Bindung zum Unternehmen in Deutschland

Wenn ein Entwickler aus Indien für eine bestimmte Zeit im Unternehmen in Deutschland war, dann entsteht auch eine viel stärkere Bindung zu diesem Unternehmen.

Oftmals gibt es eine hohe Fluktuation in Outsourcing Unternehmen in Indien. Dass heisst, Entwickler wechseln ihre Arbeitgeber jede zwei Jahre.

Wenn der IT Experte jedoch auch mit dem Kunden in Deutschland bereits eine Beziehung aufgebaut hat, dann sinkt auch dessen Verlangen “woanders” hin zu gehen. (Vorausgesetzt natürlich, dass er nach zwei Jahren eine Gehaltserhöhung erhält)

Schulungen

IT Mitarbeiter vom Subkontinent komme meistens aus Familien in denen Bildung sehr hoch angesehen und geschätzt wird. Somit besteht auch ein Verlangen, sich ständig weiterzubilden.

Daher wird es auch geschätzt wenn, er oder sei die Möglichkeit erhält sich in Deutschland weiterzubilden.

Einreisebedingungen

So, jetzt haben wir mal dargelegt, warum es Sinn macht Entwickler nach Deutschland zu holen.

Jetzt jedoch zum eigentlichen Teil dieses Beitrages.

Im Folgenden werden die formellen Bedingungen beschreiben, um die Einreise zu ermöglichen.

Visum

Für eine Reise nach Deutschland benötigt es ein Schengen-Visum. Das Schengen-Visum ermöglicht auch die Reise in andere EU-Länder (Länder der Europäischen Union).

Es gibt Schengen-Visa für folgende Zwecke:

  • Geschäftlich
  • Touristen/ Familie und Freunde besuchen
  • Wissenschaftlich
  • Messe-Aussteller
  • Airport-Transit
  • Gesundheitlich
  • Kulturell/ Film Crew/ Sport/ Religiöse Events

In unserem Fall benötigt es ein “Geschäfts-Visum”, da die Entwickler ja für geschäftliche Angelegenheiten nach Deutschland kommen.

Bei den Geschäfts-Visa gibt es zwei unterschiedliche Visa:

  • Business Visa
  • Training/ Praktikum

Business Visa

Wenn Geschäftsleute aus Indien nach Deutschland kommen möchten. Dann braucht es ein Business Visum im Bereich “Business”.

Die folgenden Unterlagen werden benötigt:

  • Gültiges Passport (nicht älter als 10 Jahre alt und 3 Monate gültig, nach Rückkehr in Indien) mit zwei freien Seiten
  • Krankenversicherung
  • Anschreiben der entsendenden Firma
  • Einladung der Firma in Deutschland
  • Detaillierter Plan der Reise in Deutschland (falls die Reise länger als 30 Tage dauert)
  • Flug Reservierung
  • Nachweis der Unterkunft während der kompletten Zeit in Deutschland
  • Für Angestellte: Nachweis der Gehälter der letzten drei Monate
  • Familiärer Status: Durch Nachweis von Heiratsurkunde, Geburtsurkunde, etc.

Training/ Praktikum

Die Einreise für Trainings oder Praktika ist etwas einfacher als für geschäftliche Zwecke.

Hierfür benötigt es folgende Unterlagen:

  • Reisekrankenversicherung
  • Anschreiben des Antragstellers welcher den Zweck des Trainings/ des Praktikums erwähnt
  • Zustimmung der Firma in Deutschland zu den Konditionen, wie zum Beispiel Dauer und Gehalt
  • Ausbildungsnachweise
  • Flug Reservierungen
  • Nachweis der Unterkunft während der kompletten Zeit in Deutschland

Fazit

Es ist durch die Visabestimmungen – relativ – einfach eine Einreise nach Deutschland zu bekommen.

Besonders wenn Sie ein Team in Indien beschäftigen, macht es Sinn, dieses von Zeit zu Zeit nach Deutschland zu holen, so dass es eine stärkere Bindung zwischen den Teams in beiden Ländern gibt.

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Bilder: Flickr.com/ Cardus/ Agung/ The CV Inn/ Simoes


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.