Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Wie Sie ein Online Portal programmieren lassen

Wie Sie ein Online Portal programmieren lassen

Portale werden heutzutage für unterschiedlichste Zwecke genutzt, sei es im Privatgebrauch oder im Business Umfeld.

Im Privatgebrauch nutzt man diese um die günstigsten Tickets für Flüge, Hotels, Kino und weitere zu finden. Mehr und mehr geht hier der Trend dahin, dass man ein Online Seite für die Entscheidungsfindung nutzt, als das man die einzelnen Webseiten, zum Beispiel der Flugbetreiber, aufruft. Durch diese Portale werden, durch die Vielzahl der Anbieter und der Informationen, eine vor noch einigen Jahren, ungeahnte Transparenz geschaffen.

Auch im Business Bereich werden Online Portale genutzt um Geschäftsprozesse zu verschlanken, mit Kunden und Partnern zu kommunizieren, Informationen weiterzugeben und die Interaktion zwischen Mitarbeitern zu ermöglichen.

Es gibt noch viele weitere Bereiche in denen eine solche Lösung behilflich sein kann. In diesem Artikel möchten wir aufzeigen wie Sie eine solche Lösung am besten programmieren lassen.

Strategie festlegen

Wer sind die Nutzer?

Zuerst sollten Sie festlegen welche Zielgruppe Sie mit diesem Online Portal erreichen wollen.

Eruieren Sie wer diese Lösung nutzen soll. Am Anfang steht die Frage ob es für den B2B (bedeutet soviel wie, nur für Geschäftskunden), für den B2C (Geschäftskunden handeln mit Konsumenten), C2C (Konsumenten handeln untereinander) oder eventuell eine ganz andere Form annimmt.

Dies ist eine ziemlich grundlegende Entscheidung, denn je nachdem welche Nutzer man anzielt, werden sich auch die dazugehörigen Marketing- und weiteren Strategien ändern.

Sollte man zum Beispiel den B2B Bereich anzielen, dann braucht man eventuell nicht soviele Nutzer, wie wenn das ein B2C-Geschäftsmodell werden soll.

Wie funktioniert die Monetarisierung?

Wie soll die Plattform Geld verdienen? Viele Plattformen verdienen Ihr Geld dadurch, dass sie viele Nutzer anziehen und dann Werbung schalten.

Andere Betreiber dieser Systeme bieten an, darüber zu bezahlen. So dass dann etwa 20 bis 30 Prozent der erzielten Umsätze bei dem Betreiber bleiben.

Jede Form hat seine Vor- und seine Nachteile. Werbung kann man relativ einfach schalten, entsprechend viele Nutzer zu finden wiederum schwer.

Einen Marktplatz zu bauen, der an den Verkäufen beziehungsweise Käufen mitverdient ist wiederum mit vielen rechtlichen Gegebenheiten verbunden.

Wie funktioniert das Marketing?

Wie wollen Sie die Seite bewerben. Haben Sie ein grosses Budget? Oder eher ein kleines. Für jedes Budget gibt es eine passende Marketing Strategie. Dabei muss der Betreiber mit einem kleinen Budget nicht unbedingt im Nachteil sein. Oftmals sind es die kleinen Online Plattformen, die mit pfiffigen Ideen an die Spitze kommen.

Anforderungen an das Portal eruieren

Welche Funktionalitäten wird es geben?

Welche Funktionalitäten benötigt die Plattform? Welches ist die einzig wirklich wichtige Funktion die das System ausführen soll? Stellen Sie sich diese Fragen.

Oftmals ist es besser mit sehr wenigen Funktion zu starten, aber dafür mit welchen die richtig gut arbeiten. Google ist das beste Beispiel, es ist zwar simpel gehalten, aber die eine Sache die es machen soll – Informationen im Netz suchen – machte es besser als kein zweites.

Daher wenden die meisten erfolgreichen Betreiber das sogenannte Minimum Viable Product Prinzip an, bei welchem man versucht so schnell wie möglich an den Start zu gehen, ohne eine grossartige Anzahl an Features.

Worauf achten die Nutzer?

Denken Sie aus der Sichtweise der Nutzer. Was möchten diese haben. Oftmals ist die Sichtweise der Nutzer eine komplett andere, als die der Ersteller.

Machen Sie Umfragen. Sprechen Sie über das Thema und finden Sie heraus welchen Anklang die Idee im Markt hat. Auch für KMU und Grossunternehmen kann diese Art von Herangehensweise sinnvoll sein.

Basistechnologie, unter anderem für die Programmierung, wählen

Es gibt mehrere Softwaresprachen und Frameworks die man nutzen kann um eine Online Plattform auf die Beine zu stellen. Auch hier, jede hat ihre Vor- und Nachteile.

Die derzeit gängigsten Sprachen sind PHP und .NET. Es gibt aber noch viele andere die eventuell interessant sein können.

Auch sollten Sie sich darüber Gedanken machen wie die Serverstruktur aussehen soll. Gehen Sie davon aus das, inert weniger Monate, die Nutzerzahlen auf mehrere zehntausend, oder gar hunderttausend im Monat anwachsen? Dann sollte die dahinterstehende Serverinfrastruktur das ganze auch bewältigen können. Einer, unter vielen Möglichkeiten, die derzeit herausragt ist der Cloud Service von Amazon. Hier kann man beliebig skalieren, je nachdem ob man mehr oder weniger Serverplatz und Kapazitäten benötigt.

Implementierungspartner aussuchen

Die meisten Unternehmen besitzen keine In-House Ressourcen um ein grösseres Online Portal Projekt umsetzen zu können. Daher wird es oftmals notwendig externe Agenturen für diese Zwecke zu beauftragen.

Nun gibt es mehrere Alternativen. Zum Beispiel kann man sich im In- und Ausland nach potenziellen Partnern umsehen.

Auch der Implementierungspartner selbst, kann in vielen Fällen, Informationen dazu geben, welche Funktionalitäten für das gegebene System geeignet wären und Beratung zur Umsetzung bereitstellen.

YUHIRO bietet hier zum Beispiel Workshops an, in welchen die Anforderungen genau bestimmt werden, um so schneller und effektiver in das Projekt zu starten.

Go-Live

Im letzten Schritt wird das Web-System online geschaltet.

Bevor man dies tut sollte man das Online Portal jedoch noch auf die wichtigsten Parameter überprüfen.

Funktioniert die Plattform? Kann das System auch eine hohe Datenbelastung aushalten?

Hierfür sollten verschiedenste Formen von Tests durchgeführt werden.

Als Beta Version veröffentlichen

Zusätzlich zu den ausgiebigen Tests kann das neue Portal auch als Beta-Version gekennzeichnet werden, so dass Nutzer wissen das es sich noch in der Test-Phase oder Anfangs-Phase befindet.

Presse, Marketing etc. starten

Idealerweise sollte man die Marketingaktionen erst starten, wenn man sich bereits einigermassen sicher ist, dass die Plattform auch funktioniert.

Interessanter Link zum Thema:
Welche Arten der Portal Programmierung es gibt

Planen Sie ein Online Portal? Wir freuen uns auf einen Austausch. Nutzen Sie dafür das untenstehende Kommentarsystem.


Der Autor: Sascha Thattil unterstützt Unternehmer und Unternehmen bei der Einführung von Online Mitarbeiterportalen. Er arbeitet bei YUHIRO, einem deutsch-indischen Unternehmen welches sich auf die Programmierung von Web Applikationen und Mobile Apps spezialisiert hat.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.