Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Die 12 größten Herausforderungen für Agenturen heutzutage

Die 12 größten Herausforderungen für Agenturen heutzutage

Für Agenturen gehören Herausforderungen zum Alltag, denn die Wirtschaft und Entwicklung schlafen nicht.

Um Erfolg zu generieren ist es deshalb umso wichtiger sich nicht auf seinen Lorbeeren auszuruhen, sondern vorhandene Modelle immer wieder anzupassen um die Unternehmung weiter voranzubringen. Wer seine Prozesse, Strukturen und Beziehungen nicht verändert, bleibt auf kurz oder lang auf der Strecke.

In diesem Beitrag erfahren Sie welches die größten Gefahren, Chancen und Herausforderungen für Agenturen sind.

1) Herausragende Entwickler zu finden

Kreative Entwickler sind gefragter denn je, denn mit ihnen steht und fällt der Dienstleister von heute.

Verschiedenste Branchen suchen nach Fachpersonal mit denselben Qualifikationen. Hierzu gehören auch Großkonzerne wie PriceWaterhouseCoopers, KPMG, Accenture und Internetgiganten wie Google oder Amazon. Auch Softwareunternehmen wie SAP, Microsoft u.A. eröffnen Entwicklern verschiedenste Karrierewege.

Aufgrund der großen Nachfrage an qualifiziertem Personal wird es für Agenturen schwierig leistungsstarke Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden.

Damit auch zukünftig kein Mangel in diesem Bereich im Unternehmen entsteht, gibt es zum einen die Möglichkeit diesen Bereich an qualitative Anbieter via Outsourcing weiterzugeben oder potenzielle Mitarbeiter mit interessanten Einstellungsprogrammen anzusprechen und an das Unternehmen zu binden.

2) Kleiner werdende Budgets bei gleichzeitig großen Ideen

Auf Kundenseite sinken die Budgets. Viele Dienstleister unterbieten sich zum Teil gegenseitig und so sinkt auch der Handlungbedarf bei Kunden in höheren Honoraren zu denken.

Gleichzeitig wird der Bedarf an der Umsetzung von komplexen Digitalprojekten größer.

Dies kann kurz- und langfristig nicht funktionieren.

Agenturen benötigen hier das notwendige Feingefühl den Mehrwert ihrer Dienstleistung zu kommunizieren.

3) Steigende Digitalisierung

Wo früher große Werbeprojekte und ausgeklügelte Designs das Rennen im Marketinggeschäft machten, ist heute das Internet das Zentrum des Marketings.

Die kontinuierliche Bedrohung für Agenturen hat zwei Hauptgründe.

  1. Zum einen hat fast jeder Zugriff zum İnternet, das bedeutet das über Social Media auch Laien aktiv in der Kreativbranche zum Teil sehr erfolgreich tätig sind. So ist es heutzutage für fast jeden möglich eine Agentur zu starten. Ein einfacher YouTube- Kanal kann bereits ein Start sein.
  2. Des Weiteren hat zum heutigen Zeitalter der direkte Kontakt mit dem Endkunden an Wichtigkeit für Firmen gewonnen. Es wird in Echtzeit mit dem Endkunden kommuniziert. Dies hat zur Folge, dass vertrauensvolle eins-zu-eins Beziehungen viel wichtiger geworden sind als riesige Marketingprojekte und daher suchen Unternehmen lieber selber den direkten Kontakt mit dem Endkunden. Insbesondere über Social Media, anstatt auf externe Dienstleister zu setzen.

Dies kann eine Chance, aber in manchen Fällen auch eine Gefahr, für Agenturen sein.

4) Aufwendige Pitches ohne Resultat

Das wertvollste Gut einer Agentur sind ihre İdeen, die sie ihren zukünftigen Kunden unterbreiten.

Die derzeitige Arbeitsweise, dass im Vorfeld mit dem Kunden unbezahlte Verkaufsgespräche, sogenannte Pitches, geführt werden, im Zweifel auch im Beisein der Mitstreiter raubt die Nachhaltigkeit.

Die meisten Dienstleister pitchen deutlich öfter, als diese ein Geschäft abschließen.

Beim Erstellen dieser Pitches werden jedoch zum Teil die qualifiziertesten Mitarbeiter eingesetzt um kreative İdeen zu erstellen.

Während dieser Zeit stehen diese dann den zahlenden Kunden nicht zur Verfügung. Dies führt dann sogar dazu, dass auch die zahlenden Kunden verloren gehen.

Des Weiteren werden bei den Pitch-Prozessen die besten İdeen zum niedrigsten Preis generell bevorzugt. Ein Kundenverhalten das der Agentur schadet und für Probleme im Cashflow sorgt.

5) Geringe Digitalkompetenz bei bestehenden Mitarbeitern

Viele Agenturen hängen stark an ihren alt bewährten Traditionen.

Statt sich für neues zu öffnen, werden altbackene, bereits gegangene Pfade dem Kunden in Sachen Dienstleistung und Bezahlung angeboten. Allerdings hat sich das Kundenverhalten aufgrund der Digitalisierung stark verändert.

Kunden wollen Produkte, die in die digitale Welt hineinpassen und ihre Zielgruppe direkt ansprechen. Hier ist es wichtig vorhandene Modelle und Kulturen zu hinterfragen und Kundenwünschen und -bedürfnissen nachzukommen.

Nur wenn man, besonders im Bereich Digital, up-to-date bleibt ist es möglich den Kunden erfolgreich zu unterstützen und weiterhin nachhaltig gefragt zu bleiben.

6) Automatisch generiertes Marketing

Was früher von Menschen manuell erledigt wurde, kann Technologie inzwischen ersetzen.

Analytische oder logische Prozesse sowie leistungsstarke Algorithmen werden digital verarbeitet (beispielsweise im Bereich Machine Learning).

Künstliche Intelligenz ist eine immer grösser werdende Herausforderung für Unternehmen.

So gestaltet sich das Web und passt sich je nach Verbraucherverhalten dynamisch an und platziert, designt und optimiert das Angezeigte automatisch.

Nicht nur das Anzeigenmarketing, auch E- Mail- Werbung und das ganze Label- Management der Agentur kann teilweise automatisch generiert werden.

7) Echtzeit in der Werbung

Heute ist Echtzeit-Werbung wichtiger denn je für die Branche. Gleichzeitig ist das Agenturmodell aufgrund seiner Struktur so aufgebaut, dass extrem viel zeitintensive Arbeit notwendig ist um Leistung zu erbringen.

So werden langwierige Recherchen unternommen, Ideen für Marketing- Kampagnen erstellt, und das Auftreten in den Medien genau geplant und entwickelt. Dies braucht alles seine Zeit und passt so gar nicht in die aktuelle Nachfrage. Denn die Vermarktung heutzutage erfolgt in Echtzeit und den Agenturkunden lässt das keine Zeit sich lange vorzubereiten.

Dass heisst für Agenturen: Schneller werden, neues ausprobieren und auf innovative Technologien setzen.

8) Echten Mehrwert liefern

Kunden möchten schnelle und innovative Marketinglösungen für ihr Unternehmen. Viele Agenturen halten jedoch an vorhandenen Modellen fest und unterbreiten ihre starren Lösungen.

So erhalten Kunden Dienstleistungen vom Lieferband, die auf den bestehenden Fähigkeiten des Anbieters beruhen.

Damit Kunden jedoch tatsächlichen Mehrwert aus der Leistung der Agentur beziehen können, ist es notwendig sich das Geschäftsmodell des Kunden genauer anzuschauen, anstatt das eigene Modell mühsam in das des Kunden zu implementieren.

Den Kunden ohne Voreinnahmen zu betrachten und eine individuelle Lösung zu finden, führt zum gewünschten Ziel.

Unkonventionelle, objektive und kreative Lösungen machen den Kunden glücklich und maximieren die Gewinne des Unternehmens.

9) Handlungsbereich einer Agentur

Was macht eigentlich Ihre Agentur? Und worin ist sie so richtig gut?

Bei Kunden besteht vielleicht Missverständnis darüber, was die Stärken eines Anbieters sind und was sie erwarten dürfen.

Selbstverständlich ist es wichtig neue Projekte zu gewinnen, allerdings hat sich wieder und wieder gezeigt, dass es wesentlich wichtiger ist, die richtige Art von Arbeit zu bekommen, welches zur Agentur passt, um leistungsstarke Dienstleistungen anbieten zu können.

Das bedeutet auch die richtigen Kunden zu bekommen, die in das Profil der Agentur passen.

Wichtig ist hierbei, die Stärken des Dienstleisters hervorzuheben und zu vermitteln das dies der Ort flexibler, kreativer, innovativer Arbeit ist, welches den Kunden beim nachhaltigen Wachstum unterstützen wird.

10) Fehlende Flexibilität

Die Verhaltensdynamik der Kunden verändert sich und dies birgt viele Herausforderungen für die ganze Branche.

So sind altbewährte Methoden nicht mehr effizient und Kunden bedienen sind an einer ganzen Palette von unterschiedligen Agenturen oder beschäftigen zusätzlich Personal im eigenen Haus.

Es steigt auch der Bedarf an digitaler Fachkompetenz.

So erhalten Dienstleister vermehrt Aufträge auf Projektbasis, anstatt langfristiger Engagements und die Einnahmen werden dementsprechend niedriger.

Für das Management der Agenturen bedeutet dies, mehr Agilität zu zeigen um weiterhin erfolgreich zu bleiben.

11) Relevanz von Daten

In der Branche wird traditionell daran gearbeitet die Bekanntheit des Kunden zu steigern.

Allerdings werden bei der Erstellung von Werbung leider viel zu wenig die Daten beachtet.

Daten bieten nicht nur genaue Informationen zum Verhalten des Verbrauchers, sondern nutzen auch dabei Produkte miteinander zu vergleichen und zu bewerten.

Eine erfolgreiche Agentur unterstützt seinen Kunden, indem es die Marke transparent vertritt und im Netz das Produkt als Teil eines Ganzen optimal in Szene setzt und hierfür auch eine gute Datenbasis als Entscheidungsgrundlage einsetzt.

12) Relevant bleiben

Die größte Problematik für Anbieter ist es für Kunden relevant zu bleiben.

Um auch beim immer größer werdenden Wettbewerb ruhigen Kopf zu bewahren und Gewinne zu generieren, ist es notwendig qualitativ hochwertige Service anzubieten.

Darum ist es sehr wichtig individuelle Dienstleistungen zu offerieren, die zu dem Verbraucherverhalten des Kunden passen.

Um als Dienstleister relevant zu bleiben, ist es notwendig, einen Arbeitsplatz zu schaffen wo Mitarbeiter Platz für Kreativität finden. Nur so können einzigartige İdeen für alle Medieninstrumente entstehen.

Wo sehen Sie die meisten Herausforderungen?

Bilder: Flickr.com/ CafeCredit.com/ RubyGoes/ Ayala/ Perzon SEO


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.