Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

Besonderheiten von Mobile Browsern

Besonderheiten von Mobile Browsern

Immer mehr Privatpersonen und Mitarbeiter in Unternehmen gehen Mobil ins Netz. Der Bereich Mobile Browser ist jedoch noch sehr jung und die Mobilen Browser unterscheiden sich derzeit noch erheblich von ihren Desktop Varianten.

In diesem Beitrag beschreiben wir die Besonderheiten von Mobile Browsern.

Grundsätzliche Besonderheiten

Ein grundsätzlicher Unterschied von Mobilen Browsern ist, dass diese Webseiten auf sehr kleinen Bildschirmen darstellen müssen.

Auch unterscheidet sich die Auflösung von solchen Bildschirmen, zu denen der Desktop Varianten. Dies bedeutet auch, dass Bilder, die zum Beispie auf dem Desktop schön aussehen, auf dem Mobile Bildschirm, nur schlecht dargestellt werden.

Eine grosse Besonderheit ist, das die Mobile-Web-Browser auch Smartphone-eigene Funktionalitäten, wie Steuerung über Gesten oder Ton, unterstützt. Besonders die neue Version von HTML, in diesem Fall HTML5, hat hierbei weitergeholfen.

Sicherheit

Da Mobile Browser noch relativ neu sind, ist das Thema Sicherheit ein sehr wichtiges. Denn viele Browser wie Chrome, oder der Browser Dolphin bieten noch keinen wirksamen Schutz gegen sogenannte Phishing-Attacken, in denen Webseiten versuchen, Informationen von Nutzer-Gerät unrechtmässig zu erhalten. Firefox hat hier schon sehr grosse Fortschritte gemacht und kann Webseiten, welche Viren enthalten, erkennen.

HTML5

HTML5 ist ein recht neuer Standard um Web-Inhalte darzustellen. Besonders die Mobile Ansicht und die Funktioanlitäten von Smartphones, wie Touch-Funktionalitäten, oder Voice, werden verbessert unterstützt. Es ist die 5. Version von HTML und wurde im Oktober 2014 in ihrer Grundform freigegeben.

Die Problematik ist jedoch: Da es sich um einen recht neuen Standard handelt, sind nicht alle Mobile Browser in der Lage HTML5 passend darzustellen. Oftmals werden die Anzeigen zu klein oder in falscher Form angezeigt.

Besonders Browser wie Chrome von Google oder Opera für Android haben derzeit eine gute Kompatibiltät mit HTML5. Browser wie zum Beispiel Mozilla Firefox haben noch etwas Probleme mit der Darstellung dieses neuen Web-Standards.

Nutzeragenten

Um zu erkennen von welchem Endgerät (Endgerät: Smartphone, Tablet, Desktop) man zugreift, gibt es sogenannte Nutzeragenten. Diese zeigen dem Browser an, ob man die Webseite von einem Smartphone, einem Tablet, einem Desktop oder von einem anderen Gerät aus aufruft. Dementsprechend liefert der Server eine entsprechende Variante aus. Beispielsweise gibt der Server eine Desktopvariante für grosse Bildschirme aus, falls es sich um einen Desktop-Browser handelt. Umgekehrt zeigt es die Smartphone Variante an, falls es sich um einen Smartphone-Browser handelt.

Manche Mobile Browser, wie zum Beispiel der von Dolphin, lassen den Nutzer auswählen, welcher Nutzeragent aufgerufen werden soll. Zum Beispiel kann er manuell auswählen, dass er sich von einem Android Gerät einwählt, oder alternativ die Desktop Variante, so dass er die Desktop Variante auf dem Smartphone betrachten kann.

Schnelligkeit

Bei der Schnelligkeit gibt es Unterschiede bei den verschiedenen Mobile Browsern. Allgemein kann man sagen, dass die meisten Browser sehr schnell arbeiten, nur bei der richtigen Darstellung der Web-Inhalte kann es zu Fehlern kommen. Beispielsweise zeigt Mozilla Firefox zeigt die Inhalte zwar sehr schnell an, ist dann aber wiederum schwach, die Inhalte korrekt darzustellen. Dies ist bei Chrome anders. Dieser Browser schafft es Schnelligkeit und die korrekte Darstellung zu vereinen.

Browseranbieter

Der Mobile Browser Markt unterscheidet sich von dem der Desktop Browser. Bei den Desktop Browsern, sind die Anbieter mit dem grössten Marktanteil, Google Chrome mit zirka 50 Prozent, der Internet Explorer mit zirka 22 Prozent und Firefox mit zirka 18 Prozent Marktanteil.

Bei den Mobilen Browsern ist Apple, mit seinem Safari Browser führend. Apple hält hiermit fast 50 Prozent Marktanteil. Der Android Browser von Google folgt mit zirka 22 Prozent.

Neben diesen Anbietern gibt es noch Google’s Chrome Browser, Opera Mini und den Internet Explorer welche noch signifikante Marktanteile besitzen.

Synchronisierung mit der Desktop-Variante

Ein weiterer Vorteil, den Mobile Browser heutzutage bieten ist es, die Inhalte aus dem Mobilen Browser mit dem Desktop Browser zu synchronisieren. Auch in umgekehrte Richtung ist dies möglich.

In den meisten Fällen benötigt es hierbei die gleiche Browser-Applikation auf beiden Geräten. Zum Beispiel Google Chrome auf dem Desktop als auch bei dem Smartphone/ Tablet. So kann mit dem Browsen auf dem Smartphone gestartet werden und lückenlos auf dem Desktop weitergebrowsed werden, an der Stelle an der man aufgehört hatte.

Fazit

Die Nutzung von Mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets ist bereits auf einem hohen Niveau. Gleichzeitig entscheiden sich immer mehr Nutzer, auch Mobil ins Netz zu gehen, sich dort zu informieren und zum Teil auch über diese Mobilen Endgeräte einzukaufen. Es bleibt spannend wie sich dieser Bereich in den nächsten Jahren weiterentwickelt.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Mobilen Browsern gemacht? Was waren die Besonderheiten, welche Ihnen aufgefallen sind? Ich freue mich auf einen Austausch.

Interessante Artikel zum Thema:
Android Browser im Vergleich
Browser im Vergleich

Foto: Flickr.com/ Johan Larsson


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt und Softwareprojekte abwickelt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680008, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.