Ihre Entwickler arbeiten in unserer Niederlassung in Indien

15 Typo3 Templates: kostenlose und kostenpflichtige

15 Typo3 Templates: kostenlose und kostenpflichtige

TYPO3 (im Beitrag auch “T3”) ist eines der beliebtesten Content Management Systeme (CMS) in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Im Beitrag 15 kostenfreie und kostenpflichtige Templates (im Beitrag auch “Vorlagen”) und Ressourcen für dieses CMS, als auch weitere Informationen.

Warum gerade diese Technologie?

Das CMS hat unter anderem einen Fokus auf Sicherheit und Skalierbarkeit. Zwei Dinge, die besonders für mittelständische Unternehmen sehr wichtig sind.

Besonders im deutschsprachigen Raum hat sich T3 daher schnell verbreitet.

Warum Vorlagen verwenden?

Die Stärke eines CMS sind das diese relativ viel schneller entwickelt werden können, als Webseiten, welche man mit Software von Grund auf programmiert. Die Nutzung von Vorlagen macht die Erstellung noch schneller, da man diese in den meisten Fällen einfach einspielen kann.

Im Vergleich zu anderen CMS

Alternativen zu T3 sind WordPress, Drupal und eZ.

WordPress wird derzeit noch von kleineren Unternehmen verwendet und für Webseiten von Konzernen, wobei der Fokus dieser Anwendungen dann eher auf der Unternehmenspräsentation liegt, als den Bau von komplexeren Systemen wie Intranets.

Drupal ist in Deutschland nicht so verbreitet wie T3. Dafür ist Drupal jedoch weltweit sehr stark gefragt. Grosse Organisationen wie die Weltbank nutzen diese Technologie. Auch mit diesem CMS lassen sich performante und grosse Systeme erstellen.

Ein weiteres Content Management System das sich als sogenanntes Unternehmens-CMS (Englisch auch Entreprise CMS) etabliert ist eZ. Auch dieses Werkzeug wird zunehmend von grösseren Konzernen genutzt. Auch weil es eine Lizenzpflichtige Version gibt, welche mehr Optionen bietet.

Verfügbarkeit von Vorlagen

Besonders für Drupal und WordPress (kurz WP) gibt es eine sehr grosse Anzahl ein Vorlagen, welche man sich von unterschiedlichen Stellen gegen Bezahlung oder in manchen Fällen ohne Bezahlung herunterladen kann.

T3 ist in diesem Bereich eher etwas schwächer. Nur wenige professionelle vorprogrammierte Vorlagen lassen sich Online finden.

Herausforderungen bei der Implementierung und Wartung

Auch die Implementierung von T3 ist um ein vielfaches komplexer als zum Beispiel für WP oder Drupal.

Die Basis Installation für WP lässt sich in wenigen Klicks durchführen. Auch gibt es viele kostenfreie Erweiterungen, welche sich zum Beispiel auf WordPress.org finden lassen. Dies erleichtert solche Projekte ungemein. Auch fällt die Wartung einfacher. Bei T3 wird man in vielen Fällen einen professionellen Support durch einen externen Dienstleister benötigen, oder einen Inhouse Mitarbeiter der einen Teil seiner Zeit für die Wartung der Lösung aufwendet.

Auf der anderen Seite ist die Sicherheit und die Skalierbarkeit ein wichtiges Thema, wobei WP oftmals Schwächen hat. Daher machen sich die meisten Unternehmen immer noch die Mühe und nehmen sich das Budget um auch elaborate TYPO3 Lösungen zu implementieren.

Verbreitung dieser Technologie

Laut der offiziellen Website wurde das Download Paket bereits mehr als 9’400’000 mal heruntergeladen.

Mehr als 500’000 Webseiten wurden mit dieser Technologie gebaut.

Insgesamt gibt es mehr als 75’000 Entwickler, welche sich darauf spezialisiert haben.

Es gibt mehr als 1’700 Extensions/ Module, mit welchen man die Installation einfach erweitern kann.

Die Software wurde bereits für 51 Sprachen angepasst.

Mehr als 1’600 Agenturen und IT Dienstleister bieten Service für diese Technologie an.

Das hört sich alles sehr gut an und ist es auch, wenn man bedenkt, dass es vor allem in Mitteleuropa (Deutschland, Schweiz, Österreich, Dänemark, etc.) verbreitet ist.

Hier noch ein kleiner Vergleich zu WordPress:

WP wurde bereits mehr als 1’200’000’000 (1,2 Milliarden) mal heruntergeladen und es gibt mehr als 44’000 Extensions.

Dies soll jedoch nicht bedeuten, das WP besser ist, sondern dass es einfach von mehr Nutzern verwendet wird. Besonders Privatpersonen, Blogger und Kleinunternehmer setzen es ein.

Kosten für die Implementierung

Für eine Implementierung dieser Technologie sollte man einiges an Budget einrechnen. Der Stundensatz der meisten Agenturen liegt bei zirka 100 Euro.

Auch sehr kleine Seiten können bereits einiges an Aufwand verursachen. Gleichzeitig braucht es auch Experten im Team, um solche Projekte umzusetzen.

Kleinere Projekte lassen sich bereits für zirka 2000 bis 3000 Euro umsetzen. Für die meisten mittleren Projekte muss man jedoch bereits mehr als 10’000 Euro einkalkulieren.

Bei sehr grossen Projekten werden grössere Teams an der Umsetzung arbeiten. Diese Implementierungen können mehrere Monate dauern.

Hier eine Liste an grösseren Unternehmen, welche dieses Tool einsetzen:

  • WWF
  • Deutsche Bank
  • Lufthansa
  • Airbus
  • Airfrance
  • Grundig
  • Sony Entertainment
  • American Express
  • Vodafone
  • Unesco
  • Amnesty International
  • Greenpeace

Im Folgenden die wichtigsten Anlaufstellen für tolle Vorlagen für T3.

Empfehlung von den Herstellern selbst auf deren Wiki Seite

Auf TYPO3.org, der offiziellen Seite des CMS. findet man Empfehlungen für Vorlagen. Jedoch sind viele der Links veraltet und nicht aufrufbar. Hier eine aktuelle Liste.

Hier die Übersicht

Kostenfreie Vorlagen:

1) OSSKINS Nach dem Besuch der Seite muss man in der Suche, rechts oben, “TYPO3” eingeben, dann werden kostefreie Vorlagen angezeigt.

2) TemplaVoila TemplaVoila nutzt besonders erfahrenen Entwicklern.

Kostenpflichtige:

3) T3Bootstrap T3Bootstrap ist auf Bootstrap ausgerichtet. Somit wird es auch möglich komplett Responsive Designs zu erstellen.

4) Caroonline Basierend auf Bootstrap.

5) Website4all Die Preise starten ab 100 Euro.

Aus dem T3 Forum

Auch durch eine Suche im T3 Forum lassen sich passende Vorlagen finden.

Hier eine Übersicht:

Kategorie: Frei verfügbar

6) TYPO3-Templates-Kostenlose.de Kostenlose T3 Dateien.

7) T3 Designs Angebot einer Schweizer Firma.

8) TYPO3-Template-Gratis.de T3T Gratis Dateien für den privaten oder geschäftlichen Einsatz.

9) Urban Nomad, bereits mehr als 10’000 mal heruntergeladen.

10) andreas01 Von andreasviklund.com.

Auf Github

11) Auch Github bietet interessante Vorlagen. Einfach hier klicken.

12) Vom Webhosting Anbieter Mittwald Dieser Webhosting Anbieter bietet kostenfreie Designvorlagen zu TYPO3.

13) Typo3 Themes Hier findet man spannende und hilfreiche Links.

PAS Solutions

14) sunflower responsive 6.2

15) Die erste Version von sunflower.

Fazit

Einige dieser Templates sind wirklich zu empfehlen. Sie vereinfachen die Arbeit für einen Entwickler.

Es ist jedoch immer sinnvoll auf bezahlte Vorlagen zu setzen, da hier die Wartung durch den Betreiber sichergestellt ist.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an die Personen und Unternehmen welche diese Dateien zur Verfügung stellen.

Interessante Beiträge:
Beitrag von team.inmedias zu kostenlosen Vorlagen
Quellen von T3N

Bilder: Flickr.com/ Klee Oliver


Der Autor: Sascha Thattil arbeitet bei YUHIRO und hilft Unternehmern und Unternehmen beim einfachen Aufbau von Programmier-Teams in Indien. YUHIRO ist ein deutsch-indisches Unternehmen welches IT Firmen, Agenturen und IT Abteilungen Softwareentwickler bereitstellt.

Artikel teilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone
Kommentar hinterlassen

Adresse

YUHIRO Entwicklungszentrum
Thattil Nadakalan Complex
(Opp. Church) Kuriachira
Thrissur, Kerala - 680006, Indien
Phone: +91 9846861166
Webseite: www.yuhiro.de
Email: info@yuhiro.de

YUHIRO

Wir arbeiten eng mit Ihnen zusammen um Ihre Anforderungen zu verstehen und daraufhin den richtigen Softwareentwickler für Sie zu finden und bereitzustellen.